Kylie Jenner: Ihre Eltern drehten ihr mit 15 Jahren den Geldhahn zu

Kylie Jenner hat in ihren jungen Jahren ein unfassbares Vermögen angehäuft. Erarbeitet haben will sie sich das ganz allein – Kritiker zweifeln das an

Keine Frage: Kylie Jenner, 21, gehört – das bestätigte auch das Forbes Magazin 2018 – zu den reichten Menschen Amerikas. Ihre Familie und die Reality-Doku "Keeping Up With The Kardashians" haben daran sicherlich einen guten Anteil. Doch was Kritiker bezweifeln, will Kylie endgültig klarstellen: Ihr Vermögen hat sie sich ganz allein erarbeitet. Geschenkt bekommen habe sie das Geld keineswegs.

Kylie Jenner gilt laut Forbes als erste "Selfmade-Milliardärin"

Innerhalb eines Jahres wurde sie - salopp gesagt - steinreich. Und ja, natürlich habe sie als Teil des Kardashian-Jenner-Clans einen riesigen Vorteil gegenüber anderen Unternehmerinnen genossen. "Ich hatte eine riesige Plattform, ich hatte bereits so viele Follower und mir sahen so viele Leute zu", weiß sie ihre Situation, als sie mit ihrer eigenen Kosmetiklinie "Kylie Cosmetics" an den Start ging, richtig einzuschätzen. Doch eine finanzielle Unterstützung habe sie von ihren Eltern schon frühzeitig nicht mehr erhalten. Stattdessen "habe ich jeden Dime (Zehn-Cent-Münze), den ich hatte in mein neues Unternehmen gesteckt, ohne überhaupt zu wissen, ob es erfolgreich wird."

Fashion-Looks

Der Style von Kylie Jenner

Sexy Schneekönigin! Paparazzi erwischen Kylie Jenner beim Verlassen einer Party in Los Angeles und halten den verführerischen Look der Make-up-Queen fest: Denn die 21-Jährige hüllt ihre sexy Kurven in ein hautenges und schulterfreies Mini-Kleid . Das goldene Handtäschchen und das Feder-Accessoire ziehen außerdem die Blicke auf sich. Ein Outfit, das zu sexy für eine Mama ist? Fans im Netz zeigen sich verwundert über Kylies freizügigen Look und wollen sie lieber bekleideter sehen.
In ihren 21. Geburtstag startet Kylie Jenner zunächst in diesem Kleid von Designer Peter Dundas, das schätzungsweise 2.000 Euro kostet. Dieses kombiniert sie mit Samt-Pumps von Olgana Paris (ca. 700 Euro) und einem pinken Saphir-Ring von Martin Katz für stolze 130.000 Euro.
Zu der Mega-Party geht es in diesem Jumpsiuit von LaBourjoisi, der mit 70.000 Kristallen übersät ist und 7.000 Euro kostet. Komplett ist der Look allerdings erst mit Louboutins (610 Euro) und einer runden Tasche von Marzook (etwa 1.500 Euro). Wenn man jetzt noch bedenkt, dass Kylie laut amerikanischer InStyle etwa 1.750 Euro für Haare und Make-up ausgegeben hat, landet man für beide Looks bei 146.260 Euro. Und da sind nicht einmal ihre Diamantohrringe und das funkelnde Armband mit eingerechnet.
Bekanntermaßen sind alle guten Dinge drei. Das dachte sich auch Kylie, die die letzten Stunden ihres 21. Geburtstag in einem dritten Outfit, diesem super knappen Pailletten Kleid von Gucci, feierte. Das One-Shoulder Mini-Dress ist eigentlich genau nach Kylies Geschmack: sexy, weiblich geschnitten und extrem auffällig. Doch etwas an dem hübschen Teil störte Kylie extrem: Die Länge. So wurde kurzerhand das Vintage-Stück aus der Gucci Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2000 um knappe 20 cm gekürzt. 

34

Mit 15 Jahren stand Kylie Jenner finanziell auf eigenen Beinen

Denn, was viele vielleicht überrascht, bereits mit 15 Jahren drehten ihre Eltern ihr den Geldhahn zu. Gegenüber "Paper Magazine" erklärte sie: "Meine Eltern sagten mir, Ich müsste mein eigenes Geld verdienen. Es sei Zeit, zu lernen, wie man mit Geld umgeht und spart und solche Dinge." Sie habe demnach zwar eine Plattform gehabt, von ihren Eltern aber eben seitdem keinen Cent mehr erhalten. Heutzutage ist sie laut Forbes nach Oprah Winfrey, 65, die reichste Frau Amerikas – und hat damit auch ihre Familienmitglieder überholt.Ihre Eltern scheinen ihr also mit der Lehre einen guten Dienst erwiesen zu haben. Oder zumindest hat es ihr auch nicht geschadet. 

Kylie Jenner

8 ungewöhnliche Fakten über den TV-Star

Kylie Jenner: 8 ungewöhnliche Fakten über den TV-Star
Bekannt wurde das Model und Instagram-Star aus der Reality TV-Serie "Keeping Up with the Kardashians". Was man sonst noch über sie wissen sollte sehen Sie im Video.
©Gala

Verwendete Quellen: Paper Magazine, Forbes 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche