Kurt Cobain: Streit um seine legendäre Gitarre beendet

Kurt Cobains Gitarre aus dem "MTV Unplugged"-Konzert ist nicht mehr im Familienbesitz. Seine Tochter hat sie ihrem Ex-Mann überlassen.

Frances Bean Cobain (26), die Tochter des legendären Grunge-Musikers Kurt Cobain (1967-1994), hat endlich ihre Scheidung mit Isaiah Silva (33) geregelt. Hauptstreitpunkt war die weltberühmte Akustik-Gitarre des Nirvana-Frontmanns - und diese geht nun an Silva. Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, hat das frühere Ehepaar sechs Monate nach der Scheidung einen Vergleich geschlossen.

Keine emotionale Bindung an die Gitarre des Vaters

Aus dem Umfeld von Frances heißt es, dass sie Isaiah für immer aus ihrem Leben haben wolle, und nicht wollte, dass das Durcheinander den Prozess ins Stocken bringt. Zu der Gitarre, mit der Kurt Cobain das bekannte "MTV Unplugged"-Set von Nirvana gespielt hat, habe sie ohnehin keine große emotionale Bindung, heißt es. Schließlich war sie gerade mal ein Jahr alt, als ihr Vater Selbstmord beging.

Optische Zeitreise

Barbara Schöneberger zeigt sich extrem gealtert

Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger hat sich bei einem Fotoshooting auf eine optische Zeitreise begeben. Das Ergebnis sehen Sie im Video.

Frances Bean Cobain: Es ist ihr Leben

Frances Bean wisse zwar, dass sie sich damit den Unmut vieler Nirvana-Fans zuzieht. Aber es sei ihr Leben und sie müsse schauen, dass es weitergeht. Die Scheidung an sich ist für Frances gut verlaufen. "TMZ" will erfahren haben, dass die 25-Jährige ihrem Ex-Mann kein Ehegeld zahlen muss, dabei hatte dieser 25.000 Dollar pro Monat gefordert. Außerdem erhalte sie das Haus, das sie gemeinsam gekauft hatten.

Kurt Cobain mit seiner ikonischen Gitarre beim Nirvana "MTV Unplugged"-Konzert in den Sony Studios in New York City (18. November 1993)

Die Tochter von Kurt Cobain und Courtney Love (53) hat inzwischen einen neuen Freund, mit dem sie positiv in die Zukunft blickt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche