VG-Wort Pixel

Künstliche Befruchtung? Ihr verzweifelter Wunsch nach einem zweiten Kind


Reality-Star Kim Kardashian und ihr Ehemann wünschen sich sehnlichst ein Geschwisterchen für die kleine North West

Spätestens beim Anblick der kleinen North West im Pelzmäntelchen (oder war es ein Fledermauskostüm?) freute sich die Welt einmal mehr über die Nachricht, dass Kim Kardashian und ihr Ehemann Kanye West noch ein zweites Kind möchten. Und das so bald wie möglich.

North als ein Geschenk des Himmels?

Ob der Wunsch nach einem kleinen Geschwisterchen für die 17 Monate alte North wirklich in Erfüllung geht, ist jedoch ungewiss. Gegenüber der britischen "Elle" verriet Kim selbst jetzt die schockierende Wahrheit: "Vor ein paar Jahren wurde mir gesagt, ich könne niemals Kinder bekommen. Drei verschiedene Ärzte erzählten mir dasselbe. Deshalb wollte ich mir Eizellen einfrieren lassen. Ich war kurz davor das zu machen, als ich herausfand, dass North unterwegs war." North, also ein Geschenk des Himmels? Ob der Reality-Star und ihr Ehemann noch ein mal so ein Glück haben?

Kim wünscht sich das sehnlichst: "Ich möchte ein Mädchen und einen Jungen. Ich möchte, dass es sofort passiert. Ich selbst liebte es immer, Teil einer großen Familie zu sein und ich wünsche mir das auch für North." Um sich diesen Wunsch zu erfüllen, sind Kim auch drastischere Maßnahmen recht: "Wir werden eine künstliche Befruchtung versuchen, wenn nichts passiert."

Mit der Reality-Show "Keeping Up With The Kardashians" wurde Kims große Familie bekannt, in neun Staffeln begeisterten sie weltweit die Zuschauer, die Dreharbeiten zur zehnten Staffel laufen. Auch Baby North ist mittlerweile Teil der Show und genießt die Vorteile des Jetset-Lebens: Personalisierte Designer-Kleidchen, Parties von denen auch so mancher Erwachsener nur träumen kann und ein "Freundeskreis" zu dem Designer wie Olivier Rousteig und Blue Ivy, die Tochter von Beyoncé und Jay-Z, gehören.

Für Kim ist die kleine North nicht nur ihre "beste Freundin" sondern auch ein besonderes Accessoire, klar, dass die 34-Jährige davon gerne noch mehr hätte. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Im Interview erzählte Kim weiter: "Wir wollen es noch eine Weile auf natürlichem Wege versuchen." Wann genau Baby Nummer zwei dann auf dem Weg sein wird, steht noch nicht fest. Im September schien es, als hätte Kim im Interview mit dem Youtube-Beauty-Channel "Pixiwoo" ausgeplaudert, zum zweiten Mal schwanger zu sein, doch das war leider nur ein Missverständnis.

lho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken