Kristen Stewart Sie entschuldigt sich bei Robert Pattinson

Kristen Stewart
© CoverMedia
Schauspielerin Kristen Stewart hat in aller Öffentlichkeit erklärt, dass ihr die Kurzzeit-Affäre mit einem verheirateten Regisseur unendlich leid tue.

Reue: Kristen Stewart (22) bittet Robert Pattinson (26) öffentlich um Verzeihung für ihre Untreue.

Die Schauspielerin ('Twilight') hatte, wie heute bekannt wurde, ein kurzes Techtelmechtel mit Rupert Sanders (41), dem Regisseur von 'Snow White and the Huntsman'. Nun hat die Darstellerin reagiert und sich in einem öffentlichen Statement an das 'People'-Magazin bei Langzeitfreund Robert Pattinson für ihre Affäre entschuldigt. "Ich tut mir von ganzem Herzen leid, dass ich die mir nahestehenden Menschen und diejenigen, die von dieser Geschichte betroffen sind, mit meinen Handlungen verletzt und gedemütigt habe. Dieser kurze Fehltritt hat das gefährdet, was mir im Leben am wichtigsten ist – meine Beziehung zu der Person, die ich am meisten liebe und respektiere: Rob. Ich liebe ihn über alles und das alles tut mir unendlich leid", erklärte sie.

Die Affäre zwischen der Aktrice und dem Regisseur wurde aufgedeckt, als die beiden vor kurzem dabei fotografiert wurden, wie sie sich öffentlich küssten und sich ihre gegenseitige Zuneigung zeigten. Der Filmemacher ist mit dem britischen 'Vogue'-Model Liberty Ross verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder. Außerdem wurden Stewart und der verheiratete Mann von einem Fotografen dabei beobachtet, wie sie sich am 17. Juli in ihrem Auto näher kamen. "Kristen saß mit dem Rücken zum Fenster der Fahrerseite und dieser Typ hat ihren ganzen Körper geküsst", berichtete der Paparazzo, fügte jedoch hinzu, dass beide sehr darauf bedacht waren, nicht erwischt zu werden.

Die Nachricht dürfte ein wahrer Schock für Robert Pattinson sein, aber eventuell hatte er auch schon eine dunkle Vorahnung. Schließlich hatte der langjährige Freund von Kristen Stewart erst kürzlich gesagt, er könne nicht verstehen, warum Menschen ihre Partner betrügen würden.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken