Kristen Stewart Privatjet verwechselt


So eine Verwechslung kann wirklich nur bei Hollywoodstars passieren: Kristen Stewart hätte für ihren Abflug aus Paris fast den Privatjet einer Kollegin genommen. Babygeschrei wäre im falschen Flieger inklusive gewesen

Selbst nach dem Flug in einem Privatjet bleibt man nicht vom Jetlag verschont. Der könnte zumindest Schuld an der peinlichen Verwechslung gewesen sein, die Kristen Stewart am Donnerstag (10. Mai) unterlaufen ist. Bilder zeigen die Schauspielerin, wie sie versucht, ihren Privatjet zu besteigen. Der Flieger bringt sie gerade von einem Promo-Termin zum nächsten für ihren aktuellen Film "Snow White And The Huntsman".

Nur, dass es gar nicht ihr persönliches Flugzeug war, in das sie auf dem Flughafen in Paris einstieg, um nach London zu fliegen. Denn das gehörte eigentlich Charlize Theron, die im neuen Schneewittchen-Film die Rolle der bösen Königin spielt. Erst ein Flugbegleiter machte die 22-Jährige auf ihren Irrtum aufmerksam. Mit Schamesröte im Gesicht machte Stewart kehrt und wurde von der Besatzung zu ihrem eigenen Jet begleitet.

Zurecht fragt man sich, warum die beiden Schauspielerinnen, die täglich die gleiche Strecke fliegen müssen, nicht ein gemeinsames Flugzeug nehmen. Denn das wäre zumindest besser für die Umwelt. Am persönlichen Verhältnis zwischen den beiden kann der getrennte Transport jedenfalls nicht liegen. Schwärmte Theron doch noch vor wenigen Tagen im Interview mit "Access Hollywood" von ihrem Co-Star. "Ich liebe dieses Mädchen so sehr, ich würde für sie sogar von einem Gebäude springen", sagte die 36-Jährige. Neben ihren schauspielerischen Leistungen ist Theron besonders von einer Qualität Stewarts begeistert: "Sie kann wirklich gut massieren."

Vielleicht reist Kristen Stewart lieber allein, um diese Fähigkeiten nicht ständig an Charlize Theron beweisen zu müssen. Oder sie möchte auf dem Flug lieber nicht von Babygeschrei gestört werden. Denn natürlich hat Theron ihren süßen Adoptivsohn Jackson überall dabei.

iwe

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken