Kristen Stewart: Nicht "erwachsen"

Die Freunde von Robert Pattinson kritisierten Schauspielerin Kristen Stewart. Sie wäre nicht reif genug für eine Beziehung.

Kristen Stewart (22) ist laut den Freunden von Robert Pattinson (26) noch zu kindisch für eine Beziehung.

Es gibt Gerüchte, dass die Schauspielerin ('Adventureland') und ihr Kollege ('Bel Ami') nach ihrer Affäre mit Rupert Sanders (41, 'Snow White & the Huntsman') wieder zusammengekommen sind, aber diejenigen, die dem Briten nahe stehen, glauben nicht an eine Versöhnung. "Keine Frage, Kristen liebt Rob, aber sie ist nicht so erwachsen wie er", plauderte ein Insider gegenüber 'Radar Online' aus. "Robs Kumpel wären erstaunt, wenn das Paar weitermachen würde."

Heidi Klum

Filmreife Oscar-Party mit Chiara Ferragni und Alessandra Ambrosio

Heidi und Alessandra
Model-Mama Heidi Klum zeigte sich während der Nacht der Oscars in Feierlaune.
©Gala

Die Internetseite behauptet weiterhin, dass Kristen Stewart und Robert Pattinson für die Werbetour von 'Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 2' ihre Beziehung vorspielen werden. Freunde erwarten, dass der Darsteller, nachdem sich der Hype um den Film gelegt hat, alle Brücken zu der Amerikanerin abbrechen werde. "Kristens und Robs Freunde glauben nicht, dass die Versöhnung andauern wird. Rob glaubt, dass Kristen nicht mit Rupert Sanders geschlafen hat, aber Tatsache ist nun mal, dass sie ihn betrogen hat. Robs Freunde glauben, dass es leichter für ihn war, wieder mit ihr zusammenzukommen, da sie beide gemeinsam für 'Breaking Dawn' werben müssen", hieß es weiter über die fragile Beziehung zwischen Kristen Stewart und Robert Pattinson.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche