Kristen Stewart + Robert Pattinson: Nach dem Kino überrascht

Kristen Stewart und Robert Pattinson halten ihre Ausgehabende gern klein und geheim. Am Dienstag Abend wurden sie nach dem Kino jedoch von einer Gruppe Fans gestellt - und erklärten sich bereit, ein Foto zu machen. Das erlangt jetzt Twitterruhm

Robert Pattinson, Kristen Stewart

Dienstag Abend im Örtchen Squamish im kanadischen British Columbia: Plötzlich macht eine Schar aufgeregt schnatternder Teenager die Straße unsicher. Sie haben gehört, das im örtlichen Kino ausgerechnet die "Twilight"-Superstars Kristen Stewart und Robert Pattinson, die schon seit einigen Wochen in der Region mit Dreharbeiten beschäftigt sind, einen gemütlichen Pärchenabend verbringen sollen. Und tatsächlich: Die Stars werden gestellt.

Gemeinsam hatten Stewart und Pattinson nach Fanangaben an diesem Abend den Film "Red Riding Hood" (mit Amanda Seyfried) angesehen und sich im Kino dabei unter Kapuzenshirts versteckt. Ohne Erfolg. Außerhalb des Kino warteten die fünf weiblichen Fans auf ihre Lieblinge.

Der kanadischen Kälte und dem Nieselregen zum Trotz konnten sie die beiden etwas öffentlichkeitsscheuen Stars, die diesmal ohne weitere Castmitglieder unterwegs waren, dann auch noch zu einigen Fotos überreden.

Robert Pattinson und Kristen Stewart (Hoodie, fast verdeckt) lassen sich mit einer Schar weiblicher Fans fotografieren.

Ein Fan namens Amber, der ein Gruppenbild bei Twitter postete, versichert, sie hätten sehr nett gefragt und Robert sei auch offen und freundlich gewesen. Kristen sei eher scheu, habe aber auch ein paar Umarmungen verteilt und sich mitfotografieren lassen - sie wird auf dem Gruppenbild jedoch von einem Mädchen mit blauem Mantel fast verdeckt. Es sind auch noch einige Einzelbilder entstanden. Nach fünf Minuten war das Auto der Stars angeblich da und die beiden fuhren weg. Und hinterließen fünf glückliche Fans, denen nun vom twittern und antworten auf neugierige Fragen schon die Finger weh tun müssten.

Deutlich weniger zurückhaltend war der Fan, der am Wochenende ein Foto von Jake Gyllenhaal machte, als er den auf der Toilette eines Kinos traf. Jake soll an der Stelle beherzt ein- und den Fan auch mit Worten angegriffen haben und erklärt haben, in welchen Situationen man vielleicht besser keine Fotos seines Lieblingsstars schießt. Der einsichtige Fan löschte das Bild von seiner Kamera.

cfu

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche