VG-Wort Pixel

Kristen + Robert Ganz die Profis


Am Donnerstag betrat Kristen Stewart zum ersten Mal seit dem Fremdgeh-Skandal den roten Teppich. Die Schauspielerin gab sich professionell - genau wie ihr Ex Robert Pattinson, der an diesem Tag ebenfalls einen wichtigen Termin hatte

Es war ein Ereignis, auf das die Presse und Fans schon seit Wochen gewartet hatten: Am Donnerstag (6. September) legte Kristen Stewart ihren ersten öffentlichen Auftritt nach dem Fremdgeh-Skandal mit dem Regisseur Rupert Sanders hin. Und so waren alle Augen auf die Schauspielerin gerichtet, als sie bei den Filmfestspielen in Toronto auf den roten Teppich trat, um Werbung für ihren neuen Film "On The Road" zu machen.

Schon vor ihrem Auftritt berichteten Insider laut "radaronline.com", dass Stewart der Termin sehr bevorstehen würde. Sogar von schlaflosen Nächten war die Rede. Doch ihre Aufregung wusste sie an diesem Abend gut zu verstecken: Gefasst trat sie vor die Fotografen, hier und da konnte sie sich sogar ein kleines Lächeln abringen.

Und auch von den wartenden Fans bekam sie viel Zuspruch. "Kristen, ich liebe dich!", riefen die Leute ihr laut "people.com" entgegen. Ganz professionell plauderte sie dann mit den Reportern, über ihr Privatleben verlor sie dabei allerdings kein Wort.

Während Stewart ihrem Job in Toronto nachging, hatte auch ihr Ex-Freund Robert Pattinson an diesem Abend einen wichtigen Termin. Zusammen mit "Twilight"-Darstellern wie Taylor Lautner und Peter Facinelli trat er bei den "MTV Video Music Awards" in Los Angeles auf. Auch er ließ sich den Stress der vergangenen Wochen nicht anmerken und scherzte mit seinen Kollegen auf der Bühne.

Ob Pattinson auch bei der anstehenden Werbetour zu "Breaking Dawn: Teil 2" so locker sein wird, ist allerdings fraglich. Denn wahrscheinlich muss er alle Termine dazu zusammen mit Kristen Stewart wahrnehmen - und auch sie wird dann wahrscheinlich nicht mehr ganz so entspannt lächeln, wie am Donnerstag.

aze

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken