VG-Wort Pixel

Krebskranke Julia Holz Sie meldet sich zurück: "Verdrängen werde ich es nicht mehr"

Julia Holz
Julia Holz
© Instagram / Julia Holz
Aufklären und darüber reden, statt unter den Teppich kehren: Das möchte nun Influencerin Julia Holz. Nach einer längeren Pause meldet sie sich auf Instagram zurück – und spricht offen über ihre Krebserkrankung.

"Verdrängen werde ich es nicht mehr", schreibt Julia Holz, 35, in einem Beitrag auf Instagram. Gemeint ist ihre Krebserkrankung. Der 35-Jährigen wurde vor einigen Wochen die Gebärmutter entnommen. Dann folgte eine Chemotherapie. Insgesamt sechs Wochen musste sie immer wieder zu den Behandlungen. "Die letzten 2 Wochen waren die schlimmsten", schreibt Julia.

Julia Holz will mehr über ihre Krebserkrankung aufklären 

Sie sei jeden Tag bei den Behandlungen gewesen, habe im Bett gelegen und ihr sei es sehr schlecht gegangen. "Das wünsche ich niemanden [sic]", schreibt die Influencerin. Doch so schwer die Zeit auch war, sie hat sich dazu entschlossen, offen über ihre Krankheit zu sprechen, sich nicht mehr zurückzuziehen und andere aufzuklären.

Sechs Wochen muss Julia Holz noch abwarten, bis sie erfährt, ob die Therapien etwas bewirkt haben. Dann werden noch einmal ein MRT und ein CT gemacht. Ob sie den Krebs tatsächlich besiegt hat, zeigt sich aber erst in der Zukunft; als krebsfrei gelte man nach fünf Jahren ohne Vorkommnisse, schreibt Julia und erklärt: "Ich lasse und will mich nicht mehr davon aufhalten mein Leben zu leben [sic]."

Krebserkrankungen werden noch immer zu häufig verschwiegen

Seit April würden ihre Gedanken nur um dieses eine Thema kreisen. Es mache Julia Holz kaputt. Deswegen werde sie ab jetzt versuchen, mehr Normalität in ihr Leben zu bringen.

Sie wolle kein Vorbild sein, sondern eine Stütze für die Menschen, die diese Phase noch vor sich haben. Über das Thema dürfe nicht mehr geschwiegen werden. "Ich bin froh meine neue Lebensfreude wieder zu haben [sic]", schreibt die stolze Mama. Ihre kleine Tochter ist ein großer Halt und Ankerpunkt in ihrem Leben. Julia sei glücklich, dass sie diese kleine Person Tochter nennen darf.

Verwendete Quelle: instagram.com

slr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken