Kourtney Kardashian und Scott Disick Von Beau im Sich gelassen

Scott Disick und Kourtney Kardashian
© CoverMedia
TV-Star Kourtney Kardashian macht sich sorgen um die Beziehung zu dem Vater ihrer zwei Kinder, da dieser lieber wilde Partys feiert anstatt bei ihr zu sein.

Beziehungsprobleme: Kourtney Kardashian (33) kann ihr neues Mutterglück nicht genießen, denn Freund Scott Disick zieht nachts ohne sie um die Häuser.

Die Reality-TV-Beauty ('Kourtney and Kim Take New York') brachte erst vor zwei Wochen Tochter Penelope Scotland zur Welt – nach Sohn Mason ihr zweites Kind mit ihrem Langzeitfreund. Doch der frischgebackene Vater verhält sich äußerst seltsam und verbringt seine Zeit lieber in Nachtclubs als bei seiner Freundin und den Kindern. "Scott feierte bis 3 oder 4 Uhr morgens in einem Club in Miami", steckte ein Insider dem Magazin 'Life & Style'. "Davor hat er in der Setai-Bar ein paar Drinks gekippt – ganz alleine. Es gibt nicht viele Väter, die so kurz nach der Geburt um die Häuser ziehen und die Mutter mit den Kids alleine lassen."

Am Tag davor wurde der TV-Rüpel angeblich dabei beobachtet, wie er am Pool des Hotels Delano in Miami eine heiße Cabana-Party feierte. "Er war dort von lauter gut aussehenden Models umgeben und genoss das sichtlich", verriet einer der anderen Party-Gäste.

Ein Freund der Familie bestätigte, dass es um die Beziehung zwischen der älteren Schwester von It-Girl Kim Kardashian und dem ehemaligen Alkoholiker nicht gerade gut stehe. "Sie hat richtige Panik-Attacken, denn manchmal ist das alles zu viel für sie: Scotts Verhalten, das Schreien der Kinder und dann noch der Stress, die zusätzlichen Schwangerschaftskilos möglichst schnell wieder loszuwerden", verriet der Mitwisser über Kourtney Kardashians Gemütszustand.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken