VG-Wort Pixel

Kourtney Kardashian Das sagt sie zu ihrer "falschen" Las-Vegas-Hochzeit

Kourtney Kardashian und Travis Barker
Kourtney Kardashian und Travis Barker
© UPI Photo / imago images
Vor Kurzem überraschte die Nachricht, dass Kourtney Kardashian und Travis Barker geheiratet haben sollen. Wenig später schien die Reality-TV-Darstellerin die Hochzeit via Instagram zu bestätigen, doch das Posting warf Fragen auf. Kardashian erklärt nun, was in Las Vegas wirklich geschah.

Sind sie nun ein Ehepaar oder nicht? In der Nacht nach den Grammy Awards, 4. April 2022, sollen sich Kourtney Kardashian, 42, und Travis Barker, 46, in Las Vegas das Jawort gegeben haben. Das verriet Marty Frierson, der Besitzer der Kapelle, in der die beiden Stars angeblich von einem Elvis-Imitator getraut wurden, gegenüber "People".

Kurz darauf postete die Unternehmerin eine Reihe Bilder, mit denen sie die Blitzhochzeit zu bestätigen schien. Doch in der Bildunterschrift erwähnt sie, dass sie "ohne Lizenz" geheiratet haben, aber "Übung den Meister" mache. Das ließ darauf schließen, dass ihre Ehe noch nicht rechtskräftig ist. Nun bezieht Kourtney Kardashian zu ihrer "falschen Hochzeit" Stellung.

Kourtney Kardashian: "Es war keine 'falsche Hochzeit'"

Kourtney war am 6. März gemeinsam mit ihren Schwestern Khloé, 37, und  Kim Kardashian, 41, Kendall Jenner, 26, sowie Mutter Kris Jenner, 66, in der Talkshow von Jimmy Kimmel, 54, zu Gast. "Du bist die Kardashian der Woche, weil du eine Scheinehe geschlossen hast", eröffnet der Moderator scherzend die Unterhaltung. "Es war keine 'falsche Hochzeit'!", entgegnet Kourtney und fügt hinzu: "Es war unmöglich, um diese Uhrzeit eine Heiratslizenz zu bekommen." Das überrascht nicht nur Kimmel, sondern auch Kim. "Hat dort nicht alles rund um die Uhr geöffnet?", will die 41-Jährige von ihrer Schwester wissen. Anscheinend nicht.

Denn die Partnerin von Travis Barker erklärt, dass sie bei der entsprechenden Stelle mehrmals nachgefragt hätten, doch die Antwort jedes Mal die Gleiche gewesen sei: "Das Amt öffnet um 8:00 Uhr." "Ihr wolltet also wirklich heiraten, konntet aber nicht wirklich heiraten?", fasst Jimmy Kimmel die Situation zusammen und Kourtney stimmt zu. "Wir haben es einfach trotzdem gemacht", sagt sie. Demnach ist das Paar also im Herzen verheiratet, rechtskräftig ist die Ehe allerdings nicht. 

Hochzeitsfotos sorgen für Verwirrung

Kurz zuvor hatte Kourtney Kardashian mehrere Bilder gepostet, die sie und Travis in der "One Love Wedding Chapel" in Las Vegas zeigen. Äußerst verliebt posieren sie gemeinsam mit dem Elvis-Imitator.

"Es war einmal in einem weit, weit entfernten Land (Las Vegas), als sich eine Königin und ihr hübscher König nach einer epischen Nacht und ein wenig Tequila um 2 Uhr morgens in die einzige offene Kapelle mit einem Elvis wagten und heirateten (ohne Lizenz). Übung macht den Meister", schrieb Kourtney dazu. Das Geheimnis um die rätselhafte Bildunterschrift ist nun gelüftet.

Verwendete Quellen: youtube.com, instagram.com, people.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken