VG-Wort Pixel

Melania Trump Kommt sie zur Amtseinführung von Joe Biden?

Melania Trump
© Getty Images
Donald Trump wird der Vereidigung Joe Bidens am 20. Januar 2021 nicht beiwohnen – und auch mit dem Erscheinen von Melania Trump sollte man nicht rechnen.

Die Uhr tickt: In vier Tagen müssen Donald, 74, und Melania Trump, 50, die 1600 Pennsylvania Avenue für Joe, 78, und Jill Biden, 69, räumen. Traditionsgemäß wohnt der scheidende US-Präsident der Amtseinführung seines Nachfolgers bei, um eine friedliche Übergabe der Macht zu symbolisieren. Nicht so Trump. Bis heute spricht er davon, dass ihm der Sieg gestohlen wurde. Seine Anhänger hat er deshalb am 6. Januar zum Marsch auf das Kapitol in Washington angestachelt – den Ort, an dem der Kongress Biden am gleichen Tag formell als 46. Präsident der USA bestätigen wollte. Zwei Tage nach den verheerenden Ausschreitungen militanter Trump-Fans twitterte der 74-Jährige, er werde nicht an der Inauguration Joe Bidens am 20. Januar teilnehmen. Der Verschmähte hält das "für eine gute Sache."

Melania Trump wird Bidens Amtseinführung höchstwahrscheinlich fernbleiben

Ein hochrangiger Mitarbeiter des Weißen Hauses teilte CNN mit, dass die First Lady zunächst nicht sicher gewesen sei, ob ihr Ehemann von der Tradition abweiche und sich weigern würde, an der Amtseinführung teilzunehmen. Erst als Donald Trump seine Absage per Twitter verkündet habe, sei sie im Bilde gewesen. "Es ist nicht das erste Mal, dass sie erfährt, was er vorhat, weil er es getwittert hat [...]", sagte der Inside zu CNN. Dass Melania Trump alleine am Capitol Hill erscheint, ist nahezu ausgeschlossen. Der (Noch-)Präsident gibt den Takt vor. Bis heute soll Melania Trump beispielsweise keinen Kontakt zu Jill Biden aufgenommen haben. Von den Randalen am Kapitol hat sich Melania Trump in einem Statement deutlich distanziert.

Medien: Donald Trump verlässt Washington am 20. Januar 2021

Donald Trump will am Morgen der Amtseinführung Joe Bidens aus der Hauptstadt abreisen, berichtet die Zeitung "Washington Post" unter Berufung auf anonyme Quellen. Der Republikaner will seinen Abschied demnach am Luftwaffenstützpunkt Joint Base Andrews begehen. Danach heißt sein Ziel Mar-a-Lago, Trumps Luxusanwesen im Bundesstaat Florida. Ob Melania Trump den Ex-Präsidenten begleitet, ist nicht bekannt.

Verwendete Quellen:Twitter, CNN

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken