Wie sie lebt, wen sie liebt: Das ist Kroatiens Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović

Beim WM-Finale 2018 in Russland war sie der heimliche Star: Kolinda Grabar-Kitarović, die Präsidentin von Kroatien. Gala stellt sie vor

Kolinda Grabar-Kitarović ist seit 2015 Staatspräsidentin von Kroatien

Als Frankreich und Kroatien beim Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 im Olympiastadion Luzhniki gegeneinander antreten, zieht eine Frau alle Blicke auf sich: Kolinda Grabar-Kitarović, 50, ihres Zeichens Staatsoberhaupt von Kroatien. 

Kolinda, der Fußball-Fan

Zwar sehen sich einige Staatsoberhäupter im Laufe des Turnieres Spiele live in russischen Stadien an, aber keiner von ihnen ist mit so viel Herz und Leidenschaft dabei wie die Kroatin. Schon nach dem Viertelfinal-Spiel ihres Landes gegen Gastgeber Russland am 7. Juli feiert sie ausgelassen auf der Tribüne und tanzt später mit der Mannschaft in der Kabine. 
Beim Finale erobert sie die Herzen der Menschen nun vollends: Während , 40, für Frankreich und , 65, für Russland im schnieken Anzug nach dem Ende des Spieles Spalier stehen um den neuen Weltmeistern und VIze-Weltmeistern zu huldigen, trägt Grabar-Kitarović stolz ein rot-weißes Trikot ihrer Mannschaft. Ihr Strahlen - heller als eine 1000-Watt-Birne. 

Hier herzt Grabar-Kitarović den kroatischen Spieler Luka Modrić. Er hat soeben den Goldenen Ball erhalten, eine Auszeichnung als bester Spieler der WM  2018

Dass es Sturzbäche regnet und sie bis auf die Haut nass wird - egal! Jeder Spieler und jedes Mitglied des Trainerstabes, egal ob Franzose oder Kroate, wird geherzt, gebusselt, umarmt und gefeiert. 

Regen - na und? Franzose - na und? Kolinda hat sie alle gern! Ob aus der eigenen oder der gegnerischen Mannschaft. 

So tickt die Präsidenten privat

Nicht nur im Fußball, auch privat hat Kolinda Grabar-Kitarović ihr Glück gefunden: Seit 1996 ist sie mit Jakov Kitarović, 49, einem Unternehmensberater, verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder: Katarina, 17, und Luka, 15. Ihr Privatleben hält die Politikerin aus der Öffentlichkeit heraus; auf ihrem Instagram-Account ist von ihren Liebsten nichts zu sehen. Ihre Tochter Katarina kennt man aber trotzdem: Sie ist eine bekannte Eiskunstläuferin. 

Seit über 20 Jahren ist die Politikerin mit Jakov Kitarovic verheiratet. Auch er kam zum Daumen drücken nach Russland.

 

Katarina Kitarovic, die Tochter von Kolinda Grabar-Kitarović 

Die steile Karriere der Kolinda Grabar-Kitarović 

Die Tochter eines Metzgers kommt am 29. April 1968 in der Hafenstadt Rijeka zur Welt und soll später zur Weltenbummlerin werden. Mit 17 Jahren ruft das große Abenteuer Grabar-Kitarović zum ersten Mal: Als Austauschschülerin geht sie nach New Mexiko in den USA. Danach zieht es sie zurück in die Heimat, zu einem Englisch- und Spanisch-Studium in Zagreb. Nicht die einzigen Sprachen, die Grabar-Kitarović beherrscht: Auch Deutsch, Italienisch und Portugiesisch versteht sie. Weitere Stationen ihrer Karriere sind die Diplomatische Akademie Wien, die University in Harvard und die kroatischen Botschaft in Ottawa, Kanada. Von 2005 bis 2008 ist Garbar-Kitarović Außenministerin, danach bis 2011 kroatische Botschafterin in den USA. Nach einem Posten bei der Nato wird sie 2015 schließlich Präsidentin. 

WM 2018

Die schönsten Momente der Fußball-Weltmeisterschaft

15. Juli 2018  Endlich können sie Feiern: 20 Jahre haben die Franzosen auf einen weiteren WM-Titel warten müssen - die Dusche gibt es gratis dazu.
15. Juli 2018   Ein fröhlicher Gewinner und eine faire Verliererin: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Kroatiens Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović.
15. Juli 2018   FIFA President Gianni Infantino und Russlands Präsident Wladimir Putin schauen bei strömendem Regen Emmanuel Macron beim Feiern zu.
15. Juli 2018  Frankreichs Präsident bedankt sich bei dem Offensiv-Ass Antoine Griezmann für die großartige Finalleistung (Frankreich hat sich mit 4:2 gegen Kroatien durchgesetzt).

97

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche