VG-Wort Pixel

Königin Máxima Die Zeit ihres Lebens

Königin Máxima feiert im Mai ihren 50. Geburtstag.
Königin Máxima feiert im Mai ihren 50. Geburtstag.
© Getty Images
Schön, fit, zuversichtlich: Mit 50 ist Königin Máxima ein Vorbild für viele Frauen – auch wegen der Art, wie sie ihre Krisen gemeistert hat

Ein rauschendes Fest wird es leider nicht geben. Aber eine Geburtstagstorte hat Máxima bereits bekommen. Sie ist so groß wie eine Tischplatte, besitzt die Form der Niederlande und ist mit weißem und rosa Zuckerguss überzogen. "Wunderschön!", rief die Königin, als Kinder der Stiftung "Mehr Musik im Unterricht", deren Ehrenvorsitzende sie seit vielen Jahren ist, ihr das Geschenk überreichten. Dabei lachte sie ihr berühmtes Máxima-Lachen: laut, herzlich, mitreißend.

Königin Máxima hat die Zeit ihres Lebens

Mit ihren demnächst 50 Jahren – ihren Geburtstag feiert sie am 17. Mai – ist die gebürtige Argentinierin schöner, fitter und charismatischer denn je. Und für viele Frauen ein Vorbild. "Ob sie sich unter Obdachlosen oder Staatsmännern bewegt, sie tut es mit derselben Leichtigkeit", schwärmt der niederländische Royalty-Journalist Rick Evers. "Ihre Herzlichkeit hat sie zu unserer wahren Königin gemacht." Pünktlich zum Geburtstag brachte Evers jetzt eine Biografie heraus: "Máxima, mehr als eine Majestät".

Von nichts kommt nichts. Während ihrer Kindheit in Argentinien wurde Máxima von ihrer Familie liebevoll "Dickerchen" genannt – wegen ihrer Leidenschaft für Schnitzel, Pommes und Pfannkuchen mit Karamellsoße. Für Essen begeistert sich die Königin, die von sich selbst sagt, sie könne nicht gut kochen, bis heute. Doch inzwischen achtet sie auch auf die Gesundheit. Auf ihrem Speiseplan stehen zucker- und fettarme Lebensmittel wie Quark und Reis-Cracker. Abends verzichtet sie auf Kartoffeln. Und statt Fleisch gibt es große Portionen Gemüse.

Sie liebt gutes Essen, Bewegung und vielfältige Musik

Außerdem liebt sie es, sich zu bewegen. Schwimmen, Skilaufen, Kickboxen – die Königin powert sich gerne aus. Im Schloss der Familie hat sie ein eigenes Fitnessstudio und einen Pool einbauen lassen. Fast 20 Jahre nach ihrer Hochzeit mit Willem-Alexander, 54, gibt es immer noch so manch private Seite, mit der sie überraschen kann. Etwa ihre Begeisterung für Musik. Sie höre "alles von Reggae bis Pop", so Máxima. Zu ihren Lieblingen gehören neben argentinischen Flamenco-Musikern der holländische Trance-DJ Armin van Buuren und die Rockband Queen. Zudem spielt sie gern selbst Gitarre und singt dazu. Dazu passt, dass der niederländische TV-Sender NPO am Abend vor ihrem 50. Geburtstag die Show "Königin Máxima: Ein Leben voller Musik" senden wird. 

Holländischer als die Holländer: In leuchtendem Oranje-Orange radelt die gebürtige Argentinierin in einem Öko-Park in Zuidoost-Friesland 
Holländischer als die Holländer: In leuchtendem Oranje-Orange radelt die gebürtige Argentinierin in einem Öko-Park in Zuidoost-Friesland 
© Getty Images

An ihrem Ehrentag erscheint dann noch eine Briefmarke mit ihrem Porträt. Persönlich feiert die Königin allerdings still und im kleinsten Kreis. Denn auch die Oranier halten sich an die aktuellen Bestimmungen und verzichten. Ein wichtiges Signal, wurden Willem-Alexander und Máxima voriges Jahr doch als abgehoben und wirklichkeitsfremd kritisiert. Schuld an der Skepsis gegenüber dem Königspaar: der Lifestyle.

Während der für mehr als 60 Millionen Euro sanierte Palast in Den Haag, die Ferienvilla auf dem griechischen Peloponnes, die Privat-Yacht und die extravagante Garderobe der Königin früher auch vom Volk mit Stolz betrachtet wurden, stieß so viel Luxus in schwierigen Zeiten plötzlich auf Kritik. Schließlich bangen viele Menschen gerade um ihre Existenz. 

Proteststurm gegen die Königsfamilie

Ein Proteststurm brach los, als die Königsfamilie im Oktober per Privatjet in den Griechenland-Urlaub flog, obwohl daheim gerade der zweite Lockdown ausgerufen worden war. Ein echtes Image-Desaster, das in den Niederlanden mittlerweile "Die griechische Tragödie" genannt wird. Das Königspaar brach seinen Urlaub ab und kehrte in die Heimat zurück – im Linienflieger. "Es tut weh, Ihr Vertrauen missbraucht zu haben", sagte Willem-Alexander direkt danach in einer Videobotschaft ans Volk. "Wir geben unser Bestes, aber wir sind nicht unfehlbar." Seitdem lautet das wichtigste Gebot: Bescheidenheit. 

Im Garten von Huis ten Bosch posiert das Königspaar mit seinen Töchtern (v. l.) Ariane, 14, Alexia, 15, und Amalia, 17. 
Im Garten von Huis ten Bosch posiert das Königspaar mit seinen Töchtern (v. l.) Ariane, 14, Alexia, 15, und Amalia, 17. 
© Getty Images

Bodenständig und nahbar wirkt es, wenn Máxima erzählt, wie sie es genießt, mehr Zeit mit ihren drei Töchtern verbringen zu können. Oder wenn Willem-Alexander sagt, er vermisse es, mit seinen Kindern ins Kino zu gehen. In solchen Geschichten erkennen sich viele Familien wieder. Gleichzeitig bemühen sich der König und die Königin, so viel als möglich präsent zu sein. Regelmäßig nimmt Máxima an Videokonferenzen teil, erkundigt sich dabei beim Personal von Krankenhäusern, Altersheimen und Kindergärten nach deren Problemen. Zeigt Mitgefühl und verbreitet mit ihrem Lachen Zuversicht und gute Laune. Eine Charme-Offensive, die ankommt. Die Niederländer haben ihrer Königin verziehen. Die Krise hat Máxima sogar noch stärker gemacht.

Máximas 10 Geheimnisse

  1. Ihre Lieblingsfarbe ist Grün.
  2. Als Kind durfte sie nicht fernsehen.
  3. "Best Mom Ever" steht auf einem Armband, das sie von ihren Töchtern geschenkt bekam.
  4. Um Haare und Make-Up kümmert sich die Königin meist selbst.
  5. Stylistin Jolanda ten Brinke sorgt dafür, dass ihre Outfits stets perfekt abgestimmt sind.
  6. Ihre Schuhgröße 42 findet sie eigentlich zu groß. Sie trägt meist Absätze, um so die Füße optisch zu verkleinern.
  7. Auf Reisen nimmt sie ihre eigene Bettwäsche mit.
  8. Um sich gesund zu ernähren, beschäftigt sie einen Koch.
  9. Bei ihren Mitarbeitern ist sie für hohe Anforderungen bekannt – allerdings stellt sie die auch an sich selbst.
  10. Haustiere: Die Familie hat drei schwarze Labradore: Nala, Luna und Skipper.
Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken