VG-Wort Pixel

Kobe Bryant-Helikopterunglück Hunderte nehmen Abschied von Familie Altobelli

Abschiedszeremonie für Familie Altobelli
Abschiedszeremonie für Familie Altobelli
© Getty Images
Als am 26. Januar der Helikopter von Kobe Bryant abstürzte, kamen dabei nicht nur der Basketballstar und seine Tochter Giannina ums Leben, auch eine in Los Angeles bekannte Familie wurde beinahe komplett ausgelöscht. Jetzt nahmen Hunderte Abschied von der Familie Altobelli.

Neun Menschen verloren ihr Leben, als der Hubschrauber von Kobe Bryant (†41) am 26. Januar abstürzte. Darunter neben dem Basketballstar selbst auch seine Tochter Giannina (†13) sowie der Baseball-College-Trainer John Altobelli, dessen Frau Keri und die gemeinsame Tochter Alyssa. Zwei der Altobelli-Kinder, JJ und Lexi, waren nicht an Board. Der 22-Jährige und seine 16-jährige Schwester müssen jetzt lernen, mit der Tragödie des Verlustes umzugehen. Am Montag (10. Februar) feierten sie eine große Abschiedsfeier für ihre verstorbenen Verwandten. Hunderte Freunde der Familie Altobelli waren gekommen, um sich gebührend von John, Keri und Alyssa zu verabschieden. Dabei wurde es hochemotional.

Große Trauer um die Familie Altobelli 

"Ich wollte mich hier hinstellen und über meinen Vater, Keri und Alyssa sprechen, aber ich kann das, was sie für mich bedeuteten, nicht in Worte fassen."  Es sind traurige Worte, mit denen JJ Altobelli, der Sohn der Familie, vor die Menge tritt. Die Bühne im "Angel Stadium" ist geschmückt mit Blumen, Baseballshirts mit Johns Nummer 14 darauf, Familienfotos und vielen anderen Andenken. Nacheinander sprechen Freunde und Angehörige der Verstorbenen über den dramatischen Verlust. Keris beste Freundin erinnert sich an den letzten Tag der Mutter dreier Kinder. "Sie hat ihren letzten Tag mit dem verbracht, was sie geliebt hat: Sie ging zu einem Basketballspiel, gemeinsam mit ihrer wunderbaren Tochter Alyssa und ihrem warmherzigen und witzigen Ehemann Alto."  

Freunde der Familie sprechen vor Hunderten von Menschen im "Angel Stadium"
Freunde der Familie sprechen vor Hunderten von Menschen im "Angel Stadium"
© Getty Images
Ein riesiges Banner ziert die Ränge im Stadion
Ein riesiges Banner ziert die Ränge im Stadion
© Getty Images

"Ich vermisse sie so sehr"

Alyssas beste Freundin Sammy Fortbath erinnert sich an die verstorbene 16-Jährige: "Sie war die witzigste und fürsorglichste Person, die ich jemals kennengelernt habe." Unter Tränen verabschiedet sich der Teenie von seiner Freundin: "Ich vermisse sie schon jetzt so sehr. Ihr Lächeln, ihre sarkastische Persönlichkeit und so ziemlich alles an ihr. Alyssa, danke für acht Jahre Freundschaft, acht Jahre Lachen und acht Jahre Lächeln. Ich werde immer mein Bestes geben, um dich stolz zu machen. Ich weiß, dass du mich immer anfeuern wirst."

Seit nunmehr zwei Wochen müssen John und Lexi Altobelli ohne ihre Eltern und ihre Schwester Alyssa leben. Wie schwer ihnen das fällt, das kann man sich kaum vorstellen. Die Unterstützung für die beiden Geschwister ist riesig. Mithilfe einer "GoFundMe"-Kampagne konnten bereits über 350 Tausend Dollar gesammelt werden – um den Geschwistern zumindest die finanzielle Last ein wenig zu erleichtern.

Verwendete Quelle:People

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken