Kobe Bryant: Millionen wollen ein neues NBA-Logo

Über 2,4 Mio Menschen fordern mit einer Petition, dass das Logo der NBA geändert wird - zugunsten des toten Basketball-Stars Kobe Bryant.

Millionen Menschen wollen, dass Kobe Bryant das neue NBA-Logo wird

Nach dem tragischen Tod des Basketball-Stars Kobe Bryant (1978-2020) am vergangenen Sonntag setzen sich Millionen Menschen dafür ein, dass die NBA ihr Logo ändert. Die Silhouette des blau-rot-weißen Logos der National Basketball Association ist seit 1969 dem Ex-Profi Jerry West (81) nachempfunden. Das könnte sich nun ändern. Eine Petition fordert, Bryant "für immer als das neue NBA-Logo zu verewigen".

Schon 2,75 Millionen (Stand: Mittwoch, 20.00 Uhr) Menschen haben die Online-Petition unterschrieben, die der Kobe-Fan Nick M. initiiert hat. In einem Statement schreibt er auf Instagram: "Als ich mit dieser Petition anfing, war ich nur ein 16-jähriger Junge, der gerade sein Vorbild und seinen Helden verloren hatte. Ich tat es, um seinen Tod zu verarbeiten und um ihn zu trauern. Mein ursprüngliches Ziel war es, nur 100 Unterschriften zu bekommen. Niemals hätte ich gedacht, dass diese Petition so unglaublich groß wird."

Kirk Douglas

Hollywood-Legende stirbt mit 103 Jahren

Kirk Douglas (†103)
Kirk Douglas ist mit seinem Alter stets gelassen umgegangen.
©Gala

Mittlerweile liegt das Ziel bei drei Millionen Unterschriften - die auch locker erreicht werden dürften. Medien wie die "New York Post" berichten über die Online-Petition, Stars wie Naomi Campbell (49), Justin Bieber (25) oder Snoop Dogg (48) haben bereits unterschrieben, zeitgleich trendet auf Twitter der Hashtag #ChangetheLogo. Laut "CNN" ist noch nie eine Petition auf Change.org schneller gewachsen. Die NBA hat sich noch nicht dazu geäußert, ob sie dem Wunsch der Millionen Fans erfüllen wird.

Der 41-jährige Bryant ist am vergangenen Sonntag im kalifornischen Calabasas zusammen mit seiner 13-jährigen Tochter und sieben anderen Mitreisenden bei einem Helikopterabsturz ums Leben gekommen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche