Trauer um Gianna (†13) + Kobe Bryant (†41): "Leben ohne sie ist unvorstellbar" - Vanessa Bryant meldet sich auf Instagram

Es ist ein unglaublicher Verlust, den Vanessa Bryant verkraften muss. Am Sonntag (26. Januar) verliert sie ihren Mann Kobe Bryant und ihre Tochter Gianna. Nun wendet sie sich an die Öffentlichkeit.

Vanessa Bryant und Kobe Bryant (†41)

Für Vanessa Bryant, 37, steht die Welt seit Sonntag (26. Januar) still. Durch einen tragischen Helikopter-Unfall verliert sie nicht nur ihren Ehemann, Basketball-Legende Kobe Bryant (†41), sondern auch ihre 13-jährige Tochter Gianna, "Gigi" genannt. Die beiden waren gemeinsam mit sieben weiteren Personen in einem Hubschrauber auf dem Weg zu einem Basketball-Spiel von Gianna. Kobe Bryant hinterlässt seine Frau und die drei weiteren Töchter Natalia, 17, Bianka, drei, und die erst sieben Monate alte Capri. 

Vanessa Bryant: "Ich wünschte, Kobe und Gigi wären noch hier"

Drei Tage nach dem furchtbaren Ereignis meldet sich Vanessa  bei ihren Fans und Freunden per Instagram zu Wort. Sie bedankt sich für die Gedanken und Gebete, die ihre Familie erreicht haben. Ihre Familie sei am Boden zerstört, schreibt die vierfache Mutter zu einem Foto, das sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern zeigt. "Es gibt keine Worte, um unseren Schmerz zu beschreiben", so Vanessa und weiter: "Ich tröste mich damit, dass Kobe und Gigi wussten, dass sie geliebt wurden. Wir waren gesegnet, dass sie Teil unseres Lebens waren. Ich wünschte, sie könnten für immer bei uns sein". Ihre Familie könne sich ein Leben ohne ihren Mann und ihre Tochter nicht vorstellen, verrät die Witwe. "Wir stehen jeden Tag auf und versuchen unser Bestes, weil Gigi und Kobe uns mit ihrem Licht den Weg leuchten", schreibt sie.

 

Sie teilt Familienfotos auf Instagram

Schon kurz zuvor hatte es auf Vanessas Bryants Instagram Veränderungen gegeben. Sie änderte das Profil-Foto ihres Instagram Accounts zu einem Schnappschuss von Kobe Bryant und Gianna aus dem Jahr 2016. Darauf blickt der verstorbene NBA-Star liebevoll auf seine Tochter hinab, die ihre Arme um seinen Hals geschlungen hat.


Laut "TMZ" hatte die Amerikanerin zudem ihr zuvor privates Profil auf öffentlich umgestellt. Dort gibt es viele weitere Fotos ihrer Kinder und ihrer Familie. Besonders süß ist ein Bild, das Kobe, Vanessa, Gianna, Bianka und Natalia mit der Balletttänzerin Misty Copeland zeigt. Alle Bryants strahlen in die Kamera. 

Kobe Bryants Frau Vanessa ist "am Boden zerstört"

Im Moment dürfte Vanessa all ihre Energie darauf verwenden, stark zu sein. Stark sein für die Kinder, die gerade ihren Vater und ihre Schwester verloren haben, während sie selbst den Schmerz nicht ertragen kann. Eine Bürde, die kaum zu tragen ist. Wie ein Insider gegenüber "People" berichtet, ist die Frau des Basketball-Stars "am Boden zerstört" und kann das Geschehen nur schwer begreifen. "Es ist eine extrem schwierige und verheerende Zeit für Vanessa und die ganze Familie." Unvorstellbar, wie Kobes Witwe nun alles gleichzeitig meistern soll. Trotzdem versucht sie es. Laut des Insiders versucht Vanessa, stark zu sein und "(...) arbeitet sehr hart daran, sich für die anderen Mädchen zusammenzureißen. Sie muss jetzt die Starke sein". 

Kobe Bryant:

Stars reagieren mit Fassungslosigkeit und Trauer

Kobe Bryant:: Stars reagieren mit Fassungslosigkeit und Trauer
Kobe Bryant: Die Basketball-Legende insprierte mit seinem schnellen Spiel zahllose andere Athleten.
©Gala

Vanessa Bryant: "Sie muss jetzt die Starke sein"

Doch dass ihr diese Stärke nicht immer gelingt - erst recht nicht drei Tage nach dem Verlust - ist nur verständlich. "Sie kann keinen Satz beenden, ohne zu weinen", so die Quelle gegenüber "People". Nach über 20 Jahren ist sie nun ohne Kobe Bryant an ihrer Seite. Das erste Mal, seitdem sie 17 Jahre alt ist. Der Lakers-Spieler und die heute 37-Jährige lernten sich 1999 im Alter von 17 und 20 Jahren kennen. Sechs Monate später folgte die Verlobung, 2001 die Hochzeit. 

Stars und Sportler unterstützen die Bryant-Familie

Seit der verheerenden Tragödie melden sich Schauspieler, Moderatoren und Sportler in TV und auf den sozialen Plattformen zu Wort, um ihrer Fassungslosigkeit und Trauer Ausdruck zu verleihen. Moderatorin Ellen DeGeneres, 62, kann die Tränen nicht zurückhalten. Und auch Jimmy Fallon, 45 bricht die Stimme weg, als er seinem guten Freund gedenkt. Die Los Angeles Lakers, für die Bryant 20 Jahre lang spielte, sagten ihr kommendes Spiel ab. Sie alle richten ihr Wort an Vanessa Bryant - sie sind für sie da, unterstützen sie in dieser schweren Zeit und hoffen, dass sie alle Kraft bekommt, die sie jetzt braucht. 

View this post on Instagram

My Gigi

A post shared by Kobe Bryant (@kobebryant) on

Emotionale Worte aus aller Welt

Kobe Bryant war ein Familienmensch, liebte es, Vater zu sein und sprach immer wieder von seinem ganzen Stolz: seinen Töchtern. "Ich bin ein Mädchenvater", erzählte er glücklich in einem Interview mit ESPN (Entertainment and Sports Programming Network). Wenn es nach ihm gehen würde, hätten er und seine Frau Vanessa noch fünf weitere Mädchen, sagte er damals. In den emotionalen Abschiedsworten von Team-Kollegen, Stars und Moderatoren kommt genau das zum Ausdruck. Für ESPN-Sportmoderatorin Elle Duncan, 36, ist genau diese Liebe zu seiner Familie der einzige Trost, den sie in der Trauer um den Sportler finden kann. "Der einzige Trost, den ich nun habe, ist zu wissen, dass Bryant starb, während er tat, was er am meisten liebte. Ein Vater zu sein. Ein Mädchenvater."

Verwendete Quellen: people.com, dailymail.co.uk

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche