VG-Wort Pixel

Klaus Kinkel (†) Ehemaliger Außenminister ist gestorben

Klaus Kinkel (†82)
Klaus Kinkel (†82)
© Picture Alliance
Ex-Außenminister und FDP-Chef Klaus Kinkel ist im Alter von 82 Jahren verstorben

Klaus Kinkel (†82) war Präsident des Bundesnachrichtendienstes, Bundesminister der Justiz, Bundesminister des Auswärtigen Amtes und bis 1998 deutscher Vizekanzler. Am gestrigen Montag (4. März) ist er gestorben. Das bestätigte ein Sprecher des FDP-Politikers gegenüber "SZ". Auch FDP-Chef Christian Lindner, 40, bestätigte das Ableben Kinkels unter Berufung auf dessen Familie. Klaus Kinkel wurde 82 Jahre alt.

Klaus Kinkel prägte die Bonner Politik

Geboren wurde Kinkel 1936 im baden-württembergischen Metzingen. 1956 machte er Abitur, studierte Jura in Tübingen, Köln und Bonn. Seine politische Karriere begann 1991, da wurde er Bundesjustizminister und trat der FDP bei. Von 1992 an war Klaus Kinkel sechs Jahre lang Außenminister, bis zum Regierungswechsel 1998. Danach war er bis 2002 Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion. 

Klaus Kinkel hinterlässt drei Kinder und seine Frau. 

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken