"Game Of Thrones"-Star Kit Harington: Er hat die Klinik verlassen

Kit Harington hatte sich nach dem Ende der finalen Staffel von "Game Of Thrones" in eine Klinik einweisen lassen. Nun ist der Schauspieler offenbar wieder zu Hause in London

Schauspieler Kit Harington, 32, hatte es allem Anschein nach selbst geahnt: Das Ende der Erfolgsserie "Game of Thrones" nach der achten Staffel nahm ihn wohl mehr mit als gedacht. Vor ein paar Wochen bestätigte sein Pressesprecher gegenüber "People": "Kit lässt sich in einer Klinik wegen persönlicher Probleme freiwillig behandeln." "Page Six" berichtete, der 32-Jährige bekomme in der Spezialklinik psychologische Therapie und lernt zudem, besser mit Stress und seinen Emotionen umzugehen. Am Montag (17.6.) wurde Kit nun wieder in London gesichtet. Es sieht ganz danach aus, als könne er sich wieder dem Alltag stellen.

Kit Harington blickt nach vorn

"Er fühlt sich etwas besser und blickt nach vorn", verrät ein Insider gegenüber "E! Online". Der 32-Jährige wurde an einem sonnigen Tag in den Straßen von Großbritanniens Hauptstadt mit einer großen Reisetasche gesichtet. Vor etwa einer Woche hatte er sich Behandlung begeben. Er sei glücklich, nun wieder zu Hause zu sein, so die Quelle weiter. "Es war eine positive Erfahrung für ihn, Abstand zu bekommen und sich zu erholen", heißt es. Jetzt will Kit es offenbar ruhig angehen lassen.

Was war passiert?

Zehn Jahre lang hatte der Brite Jon Schnee, eine der Hauptrollen der Fantasy-Hits "Game Of Thrones", verkörpert. Als die Serie dann abgedreht war, "fühlte sich das an, als wenn man mich häuten würde", sagte Harrington gegenüber "Esquire". "Nach der letzten Klappe bin ich zusammengebrochen - aus Freude, aber auch aus Trauer, weil alles vorbei ist", fügte er hinzu.

Auch seine Freu Leslie Rose, 32, die Kit am GoT-Set kennenlernte, spielte bei der Genesung des Schauspielers eine entscheidende Rolle. Dazu eine Quelle zu "E!": "Sie hat ihn immer unterstützt. Ihn so leiden zu sehen, ließ sie ebenfalls leiden. Sie hat sofort zugestimmt, als er sich Hilfe suchen wollte."

Game of Thrones

Emilia Clarke spricht über Nacktszenen

Game of Thrones: Emilia Clarke spricht über Nacktszenen
Bald startet die finale Staffel von "Game of Thrones". Obwohl die Serie in der ersten Staffel vor allem durch die vielen Nacktszenen bekannt wurde, nahmen diese mit der Zeit ab.
©Gala

Verwendete Quellen: E! Online, People, Esquire, Page Six, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche