VG-Wort Pixel

Kirsty-Leigh Porter Rührendes Posting nach Totgeburt

Kirsty-Leigh Porter
Kirsty-Leigh Porter
© Splashnews.com
Seit dem 21. Dezember steht die Welt für Kirsty-Leigh Porter still. Die "Hollyoaks"-Darstellerin musste ihre Tochter tot zur Welt bringen

29 Wochen und drei Tage – so lange trug Kirsty-Leigh Porter, 30, ihre Tochter unter dem Herzen, dann wurde das Baby tot geboren. Diese dramatischen Nachrichten verkündete die Schauspielerin, die durch die britische TV-Serie "Hollyoaks" bekannt wurde, via Instagram. Wie schlecht es ihr seit dem 21. Dezember, als sie ihr Baby tot zur Welt bringen musste, geht, kann man sich kaum vorstellen. Mit einem rührenden Posting erinnert die Schauspielerin jetzt an ihren "schlafenden Engel" und möchte gleichzeitig allen, die einen ähnlichen Schicksalsschlag erleiden mussten, Trost spenden.

"Mein Herz wird niemals mehr ganz sein"

Etwa sechs Wochen ist es jetzt her, dass Kirsty-Leigh Porter ihre Tochter tot gebären musste, jetzt widmet sie Penny-Leigh, wie sie die Kleine genannt hat, einen rührenden Instagram-Post. Und daran lässt sich erkennen, dass es ihr noch immer sehr schlecht geht. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Mein Herz schmerzt physisch, es ist in eine Millionen Stücke zerbrochen und es wird nie wieder ganz sein", schreibt die "Hollyoaks"-Darstellerin. Auch nach vorne schauen fällt ihr noch unglaublich schwer: "Nichts macht mehr Sinn, weil ich dich nicht in meinen Armen halten kann. Ich kann nicht dein erstes Lächeln sehen, dein erstes Krabbeln, ich kann dich nicht anziehen, deine Windel wechseln, dich füttern, dich baden, dich zum schlafengehen küssen und dich am Morgen umarmen, dabei zusehen, wie du deine ersten Schritte unternimmst." Aktuell sei alles um sie herum schwarz: "Unglaublicher Kummer frisst mich auf und diese dunkle Wolke steht über mir." 

Kirsty-Leigh richtet traurige Worte an ihre Tochter

Abschied nehmen kommt für sie nicht in Frage, vielmehr versucht sie zu begreifen, was Ende Dezember passiert ist. "Du bist noch immer der hellste Stern am Himmel. Oh mein Schatz Penny-Leigh, mein wunderschönes kleines Mädchen. Du bist wie ein Wirbelwind in unser Leben gekommen und jetzt ist es plötzlich vorbei. Ruhig und still, völlig taub. Alle unsere Pläne, unsere Zukunft, sind in einem Moment weggerissen, in dem wir niemals zurückgehen und uns ändern können. Mein Verstand kann es nicht begreifen, dass ich ein Baby bekommen habe, es aber nicht bei mir ist. Wie kann das okay sein? Wie wird das jemals in Ordnung sein?", schreibt sie und verleiht ihrem tiefen Kummer damit Ausdruck. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Schauspielerin möchte Trost spenden

Auch richtet sie sich an an all die Eltern, denen ähnliches widerfahren ist: "Ich poste dies für jede einzelne Frau und jeden Mann, die mir ihre Geschichten über ihre tot geborenen Babys, ihre schlafenden Engel, erzählt haben. Ich poste dies für jeden, der so etwas erleben muss, ich poste es, damit unsere Babys nicht vergessen werden. Ich poste dies mit der Kraft jeder einzelnen Person, die mich angeschrieben hat, damit ihr versteht, dass ihr nicht allein seid. Ich bin für euch da." 

Verwendete Quelle: Daily Mail

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken