VG-Wort Pixel

Kirsten Dunst Ihr Traummann darf ihr nicht zu ähnlich sein

Kirsten Dunst
© CoverMedia
Schauspielerin Kirsten Dunst findet, ein Mann sollte nicht zu sehr wie eine Freundin sein.

Kirsten Dunst (30) will jemanden daten, der anders ist als sie.

"Ich glaube, es ist wichtig, nicht mit jemandem auszugehen, der einem zu sehr ähnelt. Das würde sich dann fast anfühlen wie mit einer Freundin", sinnierte die blonde Schönheit ('Spider-Man') im Interview mit 'TV Spielfilm'.

Die Amerikanerin, die auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, lebt derzeit in einer Single-Wohnung in New York und hat nicht vor, sich mit der Suche nach Mister Right stressen zu lassen. Ihr 30. Geburtstag Ende April sorgte da schon für mehr Aufregung. "Das war stressig, aber ich habe es schon vergessen und fühle mich genau wie mit 29", lachte die Künstlerin und enthüllte zum Thema Familienplanung: "Ich würde gerne Kinder haben und heiraten - eines Tages."

In Dunsts neuer Komödie 'Die Hochzeit unserer dicksten Freundin' dreht sich alles um das Thema Heiraten. Die Hollywoodlerin schlüpfte in die Rolle von Regan, die es ihrer Freundin Becky nicht gönnen kann, dass diese nun heiraten wird - schließlich wollte Regan immer als erste aus ihrer Clique unter die Haube. Im wahren Leben ist Kirsten Dunst nicht eifersüchtig auf die Mädels, die ihr Glück gefunden haben. Sie lachte: "Ich denke, das hängt immer davon ab, wie man mit sich selbst im Einklang ist, was man durchgemacht hat. Ich jedenfalls war sehr froh, als sich meine beste Freundin verlobt hat."

'Die Hochzeit unserer dicksten Freundin' mit Kirsten Dunst, Rebel Wilson (27, 'Brautalarm'), Isla Fisher (36, 'Die Hochzeits-Crasher') und Lizzy Caplan (30, 'True Blood') läuft in Deutschland seit dem 25. Oktober im Kino.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken