VG-Wort Pixel

Lisa Marie Presley Jugendamt holt ihre Zwillinge ab

Lisa Marie Presley, Michael Lockwood
Lisa Marie Presley, Michael Lockwood
© Getty Images
Das Jugendamt hat die Töchter von Lisa Marie Presley in Obhut genommen. Es gibt einen angeblichen Kinderporno-Verdacht gegen Noch-Ehemann Michael Lockwood

Das kalifornische Jugendamt hat Lisa Marie Presleys Zwillingstöchter in Obhut genommen. Wie die britische "Daily Mail" berichtet, wurden auf dem Computer ihres 55-jährigen Noch-Ehemanns Michael Lockwood verstörende Kinderfotos und -videos gefunden.

Lisa Marie Presley entdeckte die Aufnahmen

Es soll Lisa Marie selbst gewesen sein, die die schockierende Entdeckung machte. Das geht aus Gerichtsunterlagen hervor, die der Zeitung exklusiv vorliegen sollen. "Ich war schockiert und entsetzt, und mir wurde schlecht", wird die 49-Jährige in den Gerichtsakten zitiert. Über die Zukunft der achtjährigen Zwillinge Finley und Harper soll angeblich in einem Gerichtsverfahren im März entschieden werden. Bis dahin bleiben die Kinder in der Obhut des Jugendamts.

Material ist noch nicht gesichtet worden

Wie aus den Gerichtsunterlagen weiter hervorgeht, hat die Polizei bereits das angeblich kinderpornografische Material und weitere 80 Geräte während einer Hausdurchsuchung beschlagnahmt. Allerdings sei noch nicht alles komplett untersucht worden. "Ich habe keine Ahnung, was sonst noch auf diesen Geräten ist, und befürchte, dass mehr und viel schlimmere Fotos und Beweise darauf sind", wird Lisa Marie Presley, die einzige Tochter von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935 bis 1977), in den Akten weiter zitiert.

Erbitterter Rosenkrieg mit Michael Lockwood

Lisa Marie Presley hatte den Musiker Michael Lockwood 2006 geheiratet. Zwei Jahre später kamen die Zwillinge zur Welt. Nach zehn Jahren Ehe reichte Lisa Marie Presley im Juni 2016 die Scheidung ein. Der Grund: "unüberbrückbare Differenzen". Seither streiten die Noch-Eheleute um das Sorgerecht und um Unterhaltszahlungen. Aus den Akten geht aber auch hervor, dass Lockwood noch nicht wegen eines Verbrechens verurteilt worden ist. Er selbst hat sich bislang nicht zu den Anschuldigungen geäußert.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken