VG-Wort Pixel

Kinder-Programm Live-Streams als sinnvolle Ablenkung

Wie können Kinder in der Corona-Krise sinnvoll zuhause beschäftigt werden? Diese Live-Streams schaffen Abhilfe.

Eltern müssen sich in der derzeitigen Corona-Krise der großen Herausforderung stellen, ihre Kinder in den eigenen vier Wänden zu beschäftigen. Jetzt gibt es eine Möglichkeit, eine beliebte Freizeitbeschäftigung zu sich nach Hause zu holen: Eine Liste von Zoos und Aquarien aus aller Welt bietet Live-Streams an.

Zu den Anbietern gehört beispielsweise der Cincinnati Zoo, der unter dem Motto "Home Safari" täglich um 15 Uhr ein Facebook-Live-Video startet, in dem jeweils ein Tier des Zoos in den Mittelpunkt rückt. Dazu gibt es eine Aufgabe, die die Kinder zuhause machen können. Die Zoos in San Diego, Melbourne oder München haben in mehreren Gehegen Kameras aufgestellt, deren Bilder sie auf ihren Webseiten zeigen. So können Kinder die Elefanten, Koalas und Pandas der Parks bestaunen.

Auch das Shedd Aquarium in Chicago oder das Wiener Haus des Meeres lassen User mit Live-Aufnahmen ihrer Unterwasser-Tiere hinter die Kulissen blicken. Eine breite Auswahl an tierischen Live-Streams bietet "explore.org".

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken