Kim Porter: Daran ist die Ex von Sean Combs gestorben

Kim Porter, die Ex von Musiker Sean Combs, wurde nur 47 Jahre alt. Jetzt steht fest, woran sie gestorben ist

Model Kim Porter starb im November

Model Kim Porter, †47, ist an einer Lungenentzündung gestorben. Laut "The Blast" gab der Gerichtsmediziner als Todesursache eine sogenannte Lobärpneumonie an. Die Ex-Freundin von Rapper Sean "Diddy" Combs, 49, war am Morgen des 15. Novembers tot in ihrem Anwesen in Toluca Lake, Los Angeles, aufgefunden worden. Sie wurde nur 47 Jahre alt. Vor ihrem Tod soll Porter angeblich tagelang grippeähnliche Symptome gehabt haben.

Kim Porter hatte mit Sean Combs drei Kinder

Porter hinterlässt vier Kinder. Drei davon stammen aus der Beziehung zu Musik-Star Sean Combs. Die beiden wurden in den 1990er Jahren ein Paar. Gemeinsam bekamen sie Sohn Christian Casey Combs, 20, und die Zwillingsmädchen Jessie James und D'Lila Star Combs, 12. Porter brachte zudem einen weiteren Sohn, Quincy, 27, mit in die Beziehung; Combs hat ebenfalls noch einen Sohn und eine Tochter. Nach turbulenten Beziehungsjahren trennten sich Porter und Combs 2007 endgültig, blieben aber eng verbunden. Ende November war Porter in ihrer Heimatstadt Columbus, Georgia, beigesetzt worden. 

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

19. Februar 2019: Karl Lagerfeld (85 Jahre)   Ein schwarzer Tag in der Mode-Welt: Karl Lagerfeld ist im Alter von 85 Jahren verstorben. Ob nun als Modezar, Fotograf, Designer, Filmemacher, Verleger oder Stilikone: Auf dem Fashion-Olymp hat der Exzentriker auf ewig einen Platz ganz oben.
15. Februar 2019: Lee Radziwill (85 Jahre)  Jackie Kennedy-Onassis' jüngere Schwester, hier im Mai 1965, war wie die frühere First Lady als Stil-Ikone bekannt und geschätzt, und das bis ins hohe Alter. Sie war zeitlebens als Schauspielerin, Autorin und Innenarchitektin tätig und ist nun in ihrem New Yorker Haus eingeschlafen.
16. Februar 2019: Bruno Ganz (77Jahre)  Bruno Ganz ist tot. Der Träger des Iffland-Rings galt als einer der größten deutschen Schauspieler überhaupt und war in unzähligen Theater- und Kinoproduktionen zu sehen. Er verstarb in seinem Haus in Zürich.
10. Februar 2010: Maximilian Reinelt (30 Jahre)  Der Weltklasse-Ruderer und Olympiasieger verstarb ganz unerwartet beim Skifahren in der Schweiz, die Todesursache ist noch unklar. Reinelt gewann unter anderem mit dem Deutschland-Achter in London 2012 (siehe Foto) die Goldmedaille, 2016 in Rio holte er Silber. 

20

 Verwendete Quellen: SpotOnNews

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche