Kim Kardashian hat Angst um ihr Leben: Gebärmutter muss nach der Geburt entfernt werden

Kim Kardashian hat in einem Interview enthüllt, unter einer Placenta accreta zu leiden - dabei bleibt die Plazenta während der Geburt im Uterus und gefährdet das Leben der Mutter

Kim Kardashian

Kim Kardashian, 34, ist derzeit mit ihrem zweiten Kind schwanger, doch die erneute Schwangerschaft könnte ihre letzte sein. In einem Interview mit dem "C Magazine" hat der "Keeping up with the Kardashians"-Star jetzt darüber gesprochen, wie gefährlich die Geburt von North West für sie war und warum ihre Gebärmutter höchstwahrscheinlich entfernt werden muss.

Kim leidet unter einer Placenta accreta

Während ihrer ersten Schwangerschaft litt Kim unter einer sogenannten Placenta accreta - einer ernsthaften Erkrankung, bei der die Plazenta sich zu tief im Uterus verankert und sich während der Geburt nicht, wie im Normallfall, löst. Dabei kann es zu schweren Blutungen kommen, die auch zum Tod führen können. North West kam am 15. Juni 2013 zwar gesund, aber einen Monat zu früh auf die Welt.

Sarah + Dominic Harrison

Sie feiern ihre Pre-Wedding-Party

2. Februar 2019  Frisch aus dem Urlaub sind Sarah und Dominic Harrison zurück. Sie sind als Laudatoren in der Kategorie "Community" dabei. 
Sarah Harrison und Dominic Harrison sagen sich ein zweites Mal "Ja". Ganz in Weiß feiert das Paar eine Vorab-Party im Kreise seiner Liebsten.
©Gala

Modische Minis

Der Style von North West

In 2016 kennt man Kim Kardashians kleine Tochter, North West, noch mit niedlichen Zöpfen, die ihre krausen Löckchen zusammenhalten.
Zwei Jahre später - im Juni 2018 - muss man zweimal hingucken, um North zu erkennen. Denn auf wundersame Weise sind ihre Haare super glatt geworden. Ob hier schon nachgeholfen wurde?
Nur einen Tag später ist North erneut mit ihren Eltern unterwegs. Dieses Mal trägt sie ihr Haar zu einem Zopf und ein asiatisch angehauchtes Seidenkleid. Aber stopp mal, ist die 5-Jährige etwa geschminkt und trägt Rouge?!
Für dieses Outfit ihrer Tochter muss Kim Kardashian viel Kritik einstecken. North ist in New York unterwegs und trägt auf ihrem pfirsichfarbenen Satinkleid ein Korsett. Auch wenn das Mieder mit der lila Blume nur ganz locker um ihre Taille gebunden ist, empfinden viele Fans das Kleidungsstück als unpassend für eine Vierjährige.  Die Kardashian-Schwestern machen auf ihren Social-Media-Profilen immer wieder Werbung für einen Taillentrainer, der wie ein Korsett aussieht.

56

Vorbereitet auf mögliche Hysterektomie

Umstandsmode an ...

Kim Kardashian

Auf dem roten Teppich der "Art+Film"-Gala im "Los Angeles County Museum of Art" betont Kim Kardashian ihren Babybauch in einem durchsichtigen Spitzenoverall.
Kim Kardashian machte den imposantesten Auftritt mit Babykugel, die sie in einem hautengen Kleid mit passendem Cape von Valentino zur Schau stellt.
Na das nennen wir mal ein bequemes Schwangerschaftsoutfit! Bei ihrer eigenen Baby-Shower trägt Kim Kardashian im Partnerlook mit Töchterchen North West einen flauschigen Pyjama mit Streifen und zeigt ihre enorme Babykugel.
Schwarze Seide und eine funkelnde Diamantkette: Kim Kardashian startet sehr stilvoll in den Vorabend ihres 35. Geburtstages.

49

"Sie glauben, dass ich wieder unter eine Placenta accreta haben werde. Wenn die Plazenta dieses Mal tiefer einwächst, werden sie meine Gebärmutter entfernen, was mir ein bisschen Angst macht", erzählt der Reality-TV-Star. Jetzt müssen sie und Kanye West abwarten und sehen, wie die Schwangerschaft und die Geburt verlaufen, erst danach können Entscheidungen getroffen werden, ob Kim sich einer Hysterektomie unterziehen muss.

Das zweite Kind des Paares soll im Dezember auf die Welt kommen und ist ein Junge. Über den Namen hüllen sich die werdenden Eltern noch in Schweigen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche