Kim Kardashian: "Widerlich" - Hetze nach North-Bild

Damit schießt Kim Kardashian den Vogel ab: Ihre vierjährige Tochter North muss die freizügigen Fotos ihrer Mutter schießen 

Kim Kardashian 

Kim Kardashians, 37, Selfies sind immer freizügig. Aber ihr jüngster Schnappschuss auf Instagram sorgt für mehr Diskussionen als sonst bei ihr üblich.

Kim Kardashian: Tochter North muss sie freizügig fotografieren 

Am Donnerstag (8. Februar) postete sie ein Foto von sich selbst. Zu sehen ist, wie die Reality-Queen ihren BH vor einem Spiegel auszieht. Nichts Besonderes für Kim - bis auf ein entscheidendes Detail: Fotografiert hat die Szene die vier Jahre junge North, die im Hintergrund des Bildes deutlich zu erkennen ist und die die 37-Jährige auch stolz als Fotografin angibt. Sofort empören sich zahlreiche Follower über den Post.

"Es erstaunt mich, was für eine schlechte Mutter du bist"

"Es erstaunt mich, was für eine schlechte Mutter du bist", schreibt einer. Ein anderer Kommentar lautet: "Es ist seltsam und gruselig, dass du dein kleines Kind dazu bringst, anzügliche Bilder von dir zu machen, wenn du eine ganze Gruppe von Leuten hast, die das für dich tun könnte. Ich habe dich geliebt, Kim, aber das ist völlig unangebracht." Es sei "widerlich", schreibt ein anderer. Kim Kardashian könne süchtig nach Aufmerksamkeit sein, meint der User, aber "bitte zieh keine Kinder mit rein".

View this post on Instagram

📸 by North

A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on

Kims Foto sorgt für Diskussion

Tatsächlich gibt es aber auch Fans, die das Bild für "völlig normal" halten und Kardashian zur Seite springen. Auf Instagram hat das Foto zudem schon über 2,3 Millionen "Gefällt mir"-Angaben. North ist Kim Kardashians ältestes Kind. Zusammen mit Kanye West, 40, hat sie noch die gerade geborene Tochter Chicago und Sohn Saint, 2.

Unsere Video- Empfehlung zum Thema: 

Kim Kardashian + Kanye West

Musikalisches Talent? North West schlägt auf Geige ein

Saint West, Kim Kardashian, North West


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche