VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Video aus der Nacht des Überfalls aufgetaucht

Kim Kardashian
© Getty Images
Kim Kardashian ist seit dem Überfall von Paris aus der Öffentlichkeit verschwunden. Jetzt ist allerdings ein Video aufgetaucht, welches Teile der Tatnacht dokumentiert

Kim Kardashian, 35, ist aktuell unsichtbar für die Öffentlichkeit. Ihre Social Media-Kanäle dümpeln ungenutzt vor sich hin. Die Vorfälle von Paris haben ihr scheinbar schwer zugesetzt. Jetzt taucht allerdings ein Video auf, welches Zweifel an ihrer Version der Vorkommnisse in der Überfall-Nacht zulassen.

Ist Kim Kardashians Version jetzt noch glaubhaft?

Nach Angaben des unternehmerischen US-Models seien fünf Männer in der Nacht vom 2. auf 3. Oktober in ihr Hotelzimmer gestürmt, hätten sie gefesselt in der Badewanne abgelegt und sind dann mit Schmuck im Wert von circa 9 Millionen Euro geflüchtet.
Ein französischer Polizist hat die Situation angeblich kurz danach im besagten Hotelzimmer des "L’Hôtel de Pourtalès" auf Video festgehalten. Auf den Bildern wirkt Kim Kardashian eher entspannt, sie hantiert mit ihrem Handy auf einer Couch und von etwaigen Fesselverletzungen an den Handgelenken ist nichts zu erkennen. Die Einrichtung im Zimmer ist darüber hinaus intakt.

Das sagen ihre Anwälte

Nach Angaben von "RadarOnline" verteidigen Kims Anwälte das Szenario mit dem Argument, die Aufnahmen wären fünf Stunden nach dem Überfall gemacht worden, weshalb Kim den ersten Schock zum Zeitpunkt der Bilder bereits einigermaßen verdaut hatte.

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken