VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Sie vertuscht ihre Eheprobleme

Kim Kardashian
© Getty Images
Schon lange wird gemunkelt, dass Kim Kardashian und Kanye West vor den Scherben ihrer Ehe stehen. Zugeben wollen sie das allerdings nicht

Seit 2014 sind Kim Kardashian und Kanye West verheiratet, nun soll ihre Ehe endgültig am Ende sein. Vor der Öffentlichkeit wollen die beiden aber weiterhin als Super-Paar dastehen.

Kim Kardashian will die Fassade aufrechterhalten

Kanyes Zusammenbruch, der Überfall auf Kim - die Beziehung des Paares ist in den letzten Monaten ganz schön strapaziert worden. Angeblich so sehr, dass es keine Chance mehr für ihre Liebe gibt. Wie "RadarOnline" berichtet, hat Kanye fluchtartig die Stadt verlassen, als Kim die Dreharbeiten zu ihrer Serie "Keeping Up With the Kardashians" wieder aufgenommen hat. Ihren Kummer darüber will die 36-Jährige aber verbergen, die perfekte Fassade darf nicht bröckeln. "Kim vertuscht, wie schlecht es mit Kanye wirklich läuft", plauderte ein Insider aus.

Wie lange kann sie noch vor ihren Problemen davonlaufen?

Gemeinsame Auftritte gibt es schon lange nicht mehr. Zur Met-Gala kam Kim allein, nur in Begleitung ihrer Schwestern besuchte sie mit Tochter Nori ein Süßwaren-Museum. "Sie versucht, alle Aufmerksamkeit auf sich zu lenken", heißt es weiter. Niemand soll bemerken, wie schlecht es dem Reality-Star im Angesicht ihre Ehekrise wirklich geht. So erzähle sie auch niemandem von ihren Problemen: "Sie sagt immer nur, dass sie Kanye liebt und alles toll ist." Wie lange Kim dieses Schauspiel wohl noch aufrechterhalten kann?

Unsere Video-Empfehlung zum Thema   

Kim Kardashian und Kanye West


Mehr zum Thema


Gala entdecken