Kim Kardashian Sie cancelt ihre Geburtstagsparty

Kim Kardashian
© Getty Images
Kim Kardashian hat nach dem Raubüberfall ihre Geburtstagsfeier in Las Vegas abgesagt und professionelle Hilfe in Anspruch genommen

Wie schlecht geht es ihr nach dem brutalen Raubüberfall wirklich? Kim Kardashian soll jetzt ihre Geburtstagsparty in Las Vegas abgesagt haben und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Das berichtet "E! News".

Ist Kim Kardashian traumatisiert?

Der "Keeping Up With The Kardashians"-Star habe eigentlich Ende Oktober in der Kasino-Metropole seinen 36. Geburtstag im Klub "Hakkasan" nachfeiern wollen. Doch die zweifache Mutter, die es eigentlich liebt, ihre Geburtstagssause in Las Vegas zu schmeißen, hat nun offenbar alles gecancelt. "Unter den gegebenen Umständen ist es Kim Kardashian nicht möglich, wie geplant in den Nachtklub 'Hakkasan' zu kommen", sagte ein Sprecher der Location zu "E! News".

Die 35-Jährige soll derweil professionelle Hilfe in Anspruch genommen haben, um das schreckliche Erlebnis zu verarbeiten. "Kim geht es besser, aber sie hat noch einen langen Weg vor sich, um sich von dem Überfall zu erholen", so ein Insider zu "E! News". "Sie sucht eine professionelle Beratung auf. Ihre Freunde und ihre Familie unterstützen sie sehr." Die beste Ablenkung habe sie bei ihren Kindern North und Saint. Auch Kanye West kümmere sich rührend um seine Frau.

Kim Kardashian war Anfang Oktober in ihrem Pariser Hotelzimmer brutal überfallen und ausgeraubt worden.

mzi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken