VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Schwangerschaftsneid

Kim Kardashian
© CoverMedia
TV-Star Kim Kardashian ärgert sich, dass ihr Ex-Freund eine andere Dame geschwängert hat.

Kim Kardashian (31) ist wütend über die Nachricht, dass ihr Ex Reggie Bush (27) mit seiner neuen Freundin ein Kind erwartet.

Das Reality-TV-Sternchen ('Keeping Up with the Kardashians') und der American-Football-Star waren mehrere Jahre lang ein Paar, bevor Kardashian im letzten Jahr Basketballstar Kris Humphries (27) ehelichte und sich schnell wieder von ihm scheiden ließ.

Obwohl die brünette Schönheit derzeit glücklich mit Rapper Kanye West (35, 'Heartless') liiert ist und sogar davon spricht, der Musiker sei "der Richtige", hat sie offenbar noch Gefühle für ihren Ex.

"Kim ist sehr traurig über die Nachricht, dass Reggie eine andere Frau [seine Freundin Lilit Avagyan] geschwängert hat", verriet ein Bekannter gegenüber 'Radar Online'. "Als sie zusammen waren, hat Kim lange Zeit versucht, Reggie zu einer Heirat zu überreden, denn sie wollte mit ihm eine Familie gründen. Reggie fand aber, dass Kim ihren Ruhm und ihre Reality-TV-Shows zu wichtig nahm. Das wollte er alles nicht. Reggie war über fünf Jahre Teil des Kardashian-Clans und ganz tief drinnen hat Kim die Hoffnung nie aufgegeben, dass sie doch noch einmal zusammenkommen - obwohl sie letzten Endes Kris Humphries geheiratet hat."

Nicht nur von einer Ehe habe die Schönheit geträumt, auch ein Kind mit Bush hätte sie sich gut vorstellen können. Dass er nun mit einer anderen eine Familie gründet, reißt alte Wunden auf. "Für Kim ist es wie ein Schlag ins Gesicht, dass Reggie nun mit einer anderen Frau ein Baby bekommt, da er mit ihr keins haben wollte", hieß es weiter über das Gefühlschaos von Kim Kardashian.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken