Kim Kardashian: Rekordgewinn für Smartphone App

Neben einer eigenen Smartphone App, verdient Kim Kardashian außerdem mit einer eigenen Kleiderlinie, Haarextensions, Selbstbräuner- sowie Babyprodukten und einem eigenen Nagellack mehrere Millionen Dollar.

Kim Kardashian: Hollywood“ heißt die App, mit dem das Unternehmen Glu Mobile 43 Millionen Dollar in nur drei Monaten verdiente. Kim Kardashian, 34, launchte, gemeinsam mit dem Unternehmen Glu Mobile, im Juni ihre erste App fürs Smartphone. Der Spieler kreiert bei dem Spiel seinen eigenen Celebrity und versucht, sich einen Namen unter den A-Promis zu machen, indem er die richtigen Menschen trifft, auf die angesagtesten Parties geht und die neuesten Klamotten trägt. Um schneller den Status einer Kim Kardashian zu erlangen, kann der Spieler beispielsweise für zehn Dollar eine Villa in Malibu kaufen. Im August wehrte sich die Frau von Kanye West, 37, in einer US Talkshow gegen die Vorwürfe, dass die App süchtig mache und der Datenschutz nicht gewährleistet sei. Kim Kardashian sieht darin kein Problem: „Es ist nur ein Spiel, das Spaß machen soll.“ Das Spiel wurde bereits in den ersten drei Monaten mehr als 22 Millionen Mal runtergeladen und die Spieler verbrachten über 5 Milliarden Minuten mit Kim. Tatsächlich hat die App des Reality Stars dem Unternehmen mehr Geld eingebracht, als alle anderen Apps zusammen. Glu Mobile prophezeite einen Gewinn von 200 Millionen Dollar bis zum Ende des Jahres.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche