VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Lob für "Bound 2"-Parodie

Seth Rogen und James Franco haben das Video zu Kanye Wests Song "Bound 2" parodiert. Erst verschwand das Video schnell wieder von Seth Rogens Facebook-Seite. Doch nun hat die ebenfalls im Video vorkommende Freundin des Sängers, Kim Kardashian, die beiden via Twitter gelobt und das Video selbst verbreitet

Kim Kardashian, 33, ist anscheinend begeistert von der Parodie ihres Musikclips. Die Schauspieler Seth Rogen, 31, und James Franco, 35, veröffentlichten am Montag (25. November) den Minifilm "Bound 3", ihre Version von "Bound 2", dem Musikclip, den Kanye West, 36, vergangene Woche der Welt präsentierte. In der Originalversion fährt das TV-Starlet Kardashians mit ihrem Rapper-Verlobten durch eine Westerngegend - nackt, ihre Haare wehen im Wind.

Nachdem Rogen und Franco, die sich gerade gemeinsam bei Dreharbeiten zu einem Film aufhalten, das Video Einstellung für Einstellung nachspielten und einen Link zum Clip veröffentlichten, zeigte sich Kardashian fair: "Ihr habt den Nagel auf den Kopf getroffen! Soooo witzig!", twitterte das TV-Sternchen und veröffentlichte dazu den Link zum Video für ihre 18 Millionen Fans indem sozialen Netzwerk. Rogen antwortete kurze Zeit später und gestand, die Rummach-Session mit James Franco hätte "mehr Einsatz gefordert, als ich zugeben möchte". "Danke, Kim Kardashian. Einige dieser Stellungen waren wirklich unbequem. Dieser Schei* ist anstrengender, als er aussieht."

Kanye West, der Macher des Videos, hält sich bislang mit einer Stellungnahme zurück. James Franco hingegen wandte sich ebenfalls auf Twitter an seine Fans und veröffentlichte außerdem auf Instagram Bilder des Videodrehs.

Sechs Tage nach seiner Veröffentlichung wurde 'Bound 2' von Kim Kardashian und Kanye West bereits fast 6,5 Millionen Mal angeklickt. Die Parodie ist dem aber dicht auf den Fersen - in weniger als 24 Stunden schafften es Seth Rogen und James Franco auf 1,3 Millionen Klicks.

CoverMedia

Mehr zum Thema

Gala entdecken