VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Kein Visum für Indien

Eigentlich wollte Kim Kardashian die Kandidaten der indischen "Big Brother"-Version als Gast im Container überraschen. Doch der Reality-TV-Star darf nicht nach Indien einreisen

Kim Kardashian, 34, darf nicht nach Indien einreisen - aber was ist der Grund? Die indische Nachrichtenagentur IANS behauptet, dass es Probleme mit dem Visum des "Keeping Up with the Kardashians"-Stars gab.

Kim Kardashian selbst verkündete über Twitter: "Als sich die Chance für die Reise bot, gab es nur ein kurzes Zeitfenster, um alles Notwendige zu organisieren. Unglücklicherweise reichte die Zeit nicht." Die 34-Jährige hat also vermutlich einfach vergessen, rechtzeitig ein Visum für Indien zu beantragen.

Eigentlich war geplant, dass die Frau von Kanye West, 34, am vergangenen Wochenende die "Big Brother"-Kandidaten besucht und gleichzeitig die Werbetrommel für ihr neues Parfüm rührt. Kim Kardashian beteuerte den Trip nachzuholen und betonte: "Ich freue mich darauf, umzuplanen und bald alle zu treffen!" Einen neuen Termin für ihre Indien-Reise kündigte sie allerdings nicht an.

Dafür erzählte die Jetsetterin, an welchem Ort der Welt sie sich zum jetzigen Zeitpunkt aufhält und schwärmte auf Twitter: "Worte können nicht beschreiben, wie dankbar ich bin wieder in Dubai zu sein. Ich liebe es hier so sehr!"

Es ist zwar schön, dass sich der Reality-TV-Star in Dubai so pudelwohl fühlt, aber es wirkt durch ihren Kommentar ein wenig so, als ob Kim keine Lust gehabt hätte von Dubai aus weiter nach Indien zu reisen. Um es sich mit ihren indischen Fans nicht zu verscherzen, sollte sie also den Termin möglichst zeitnah nachholen.

mms Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken