VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Ist ihr Babybauch ein Fake?

Kim Kardashian: Ist ihr Babybauch ein Fake?
© instagram.com/kimkardashian
Zehn Kilo habe sie bereits zugenommen - Kim Kardashian antwortete mit einem Tweet auf die Gerüchte um eine angebliche Fake-Schwangerschaft

Seit einigen Tagen kursieren in den USA Gerüchte, wonach Kim Kardashian, 34, überhaupt nicht schwanger sei. Eigenen Angaben zufolge ist sie allerdings bereits im fünften Monat. Auf ihrem offiziellen Twitter-Account gab sie nun aber die entsprechende Antwort: "Ich kann es doch gar nicht mehr verstecken."

"Im Geheimen liebe ich ja die Gerüchte, dass ich meine Schwangerschaft nur vortäusche, weil ich zu dünn sei", twitterte Kardashian überdies. Sie habe doch in nur 20 Wochen knappe 10 Kilogramm zugenommen. Im Juni gab das It-Girl gemeinsam mit ihrem Mann Kanye West bekannt, dass die beiden ein zweites Kind erwarten - einen Jungen.

Fotos geben Rätsel auf

Doch mit einem Statement geben sich Schwangerschaftskeptiker nicht zufrieden. Nun macht besonders ein Foto-Vergleich die Fans stutzig: der Fünf-Monats-Bauch von Kim Kardashian scheint sich zu verkleinern. Auf einem Paparazzi-Abschuss ist die 34-Jährige in einem nudefarbenen, hautengen Kleid und wenig Bauch zu sehen - wenige Stunden später postete sie ein Instagram-Foto in demselben Outfit - mit deutlich mehr Bäuchlein. Und Skeptiker fühlen sich in ihrer Theorie bestätigt: Kim habe eine Leihmutter und spiele ihre Schwangerschaft nur vor.

Kim Kardashian: Ist ihr Babybauch ein Fake?
© instagram.com/kimkardashian / Splashnews.com

Fairerweise muss bei den beiden Aufnahmen allerdings gesagt werden, dass sowohl die Perspektiven als auch die Lichtverhältnisse deutlich unterschiedlich sind. Doch so lange, wie Kim auf die zweite Schwangerschaft gehofft hat, wäre ihr eine Leihmutter gar nicht zu zu trauen. Obwohl sie nicht der erste Promi wäre, dem eine Schwangerschaft bloß unterstellt wurde: Auch Beyoncé und Fürstin Charléne sollen laut Verschwörungstheoretikern ihre Kinder gar nicht selbst ausgetragen haben ...

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken