Kim Kardashian: Ihr Po ist ein Beauty-OP-Star!

Die Kehrseite von Kim Kardashian ist mittlerweile fast so berühmt wie das It-Girl selbst. Gala.de begibt sich auf die Spurensuche des "Popo-Booms"

Kim Kardashian

Jennifer Lopez? Wer ist Jennifer Lopez? Hier kommt Kim Kardashians kurvige Killer-Kehrseite! Denn ihr Hintern hat J.Los "the butt" nämlich langsam den Rang ausgelaufen. Immer mehr Frauen wünschen sich beim Schönheitschirugen anscheinend das Markenzeichen der Entertainerin.

Schönheitschirug Dr. Fuat Yuksel verrät dem "Reveal"-Magazin, dass 45 Prozent der britischen Frauen offenbar davon träumen, so ausladende Kurven wie die der "Keeping Up With The Kardashians"- Darstellerin zu haben. Und noch mehr: Mittlerweile habe sich für diese OP sogar schon der Begriff "The Kim" etabliert. "Kim Kardashian ist seit Jahren Vorbild für Frauen, die sich ihren Po vergrößern lassen wollen. Aber im Jahr 2014 ist die Nachfrage nach einem Kim-Kardashian-Po massiv gestiegen", weiß der Beauty- Doc zu berichten. "Sie ist in Windeseile auf den ersten Platz der beliebtesten Po-Formen weltweit geklettert", so Dr. Yuksel weiter. "Vor allem die Britinnen lieben Frauen wie Nicki Minaj und Kim Kardashian, die sich nicht scheuen, ihren großen Po in Szene zu setzen."

Hilaria + Alec Baldwin

Sie erwarten ihr fünftes Kind

Hilaria und Alec Baldwin
Alec Baldwin und seine Frau Hilaria sind seit 2012 verheiratet. Die mittlerweile sechsköpfige Familie erwartet nun ein weiteres Kind. Die Yogalehrerin postete voller Stolz ihr erstes Babybauch-Foto auf Instagram.
©Gala

Der Po der Stars

Hallöchen, Popöchen!

So viele Po-Backen – da weiß man ja gar nicht, wo man zuerst hingucken soll! Model Devon weiß genau, welche ihre Schokoladenseite ist. Und die ihrer Freundinnen präsentiert sie ihren 1,7 Millionen Instagram-Followern gleich mal mit, denn die können sich mindestens genauso sehen lassen. Da werden die personalisierten Bikinis, die die Girls hier so fleißig bewerben, fast zur Nebensache.
Zumindest dürfte Suki Waterhouse bei ihrem entspannten Tag zuhause im Bett keine kalten Füße haben. Einen heißen Anblick bietet ihre Rückansicht allemal. 
Aurora Ramazzotti, Tochter von Michelle Hunziker und Eros Ramazzotti, ist das beste Beispiel dafür, dass gute Gene kein Mythos sind. Die hübsche 22-Jährige urlaubt mit ihrem Freund auf der griechischen Insel Koufonisia und zeigt ihren Followern, wie schön eine Rückansicht sein kann. 
Am Bug einer Jacht schaut sich diese Schönheit den magischen Sonnenuntergang Italiens an. Lediglich mit einem Bikinihöschen bekleidet, steht die 46-Jährige barbusig am Fahnenmast und präsentiert ihre Traumsilhouette – samt trainiertem Po. Ein Schnappschuss, aufgenommen von Tom Kaulitz, der hier seine Liebste, Heidi Klum, in Szene setzt.

229

Mit dieser imposanten Kehrseite löste Kim Kardashian einen richtigen Shitstorm aus.

Und diesen, laut dem "Grazia"-Magazin, für 15 Millionen Euro versicherten Hintern muss man auch zeigen - das zumindest dachte sich der Reality-Star vergangenes Wochenende (18. Oktober 2014), als sie sich auf einem Kino-Date mit Ehemann Kanye West in Calabasas, Los Angeles, zeigte. Doch mit der Wahl ihres Outfits teilte sie die Meinungen der Fans. "Dicker geht nicht", schreibt ein Internet-User auf Kims Instagramaccount. Ein weiterer stichelt: "Weniger wäre manchmal mehr!"

Doch Kim dürfte auch diese negative Presse gefallen, wie ein Insider berichtet. "Kim konzentriert sich in letzter Zeit verstärkt auf ihren Po", so ein Vertrauter im Gespräch mit dem "Closer"-Magazin. "Es ist schon fast obsessiv." Kim Kardashian meine, je größer ihr Hintern präsentiert wird, desto heißer fühle sie sich. "Kim sagt, dass sie einen Po haben will, der einem die Augen aus dem Kopf springen lässt und von jedem bemerkt wird", berichtet die Quelle weiter. Das alles habe aber nicht nur etwas mit Ästhetik zu tun, sondern sei auch dem Geschäft geschuldet. Denn Kim verdient mit ihren Kurven gutes Geld: "Das ist ein Teil ihrer Marke."

Auch ihrem Mann Kanye West dürften Kims Rundungen mehr als gefallen, schließlich widmete er ihnen in seinem Song "I Won" sogar eine eigene Textzeile: "I wanna dip that ass in gold (dt. "Ich möchte diesen Hintern in Gold tunken"). Auch wenn Kim mit ihren imposanten Rundungen in Deutschland wohl nicht so überzeugend ankommt, weiß die 33-Jährige doch, wie sie dauerhaft im Gespräch bleibt – mit "The Kim".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche