Kim Kardashian: Ihr Chauffeur war es wohl nicht

Unter den Festgenommenen im Fall Kardashian soll sich auch ihr Chauffeur befunden haben. Allerdings sei er bereits wieder entlassen worden

Kim Kardashian

Pariser Chauffeur wird verdächtigt

10.01.2017

Kim Kardashian

Kim Kardashian: Überfall in Paris

Rund drei Monate nach dem brutalen Raubüberfall auf Kim Kardashian (36, "Selfish") hat die französische Polizei 17 Verdächtige festgenommen. Darunter soll sich auch der Pariser Chauffeur des It-Girls befunden haben. Wie nun bekannt wird, soll der Fahrer schon Stunden später wieder entlassen worden sein. Das berichtet das US-Promi-Portal "TMZ".

War es ihr Chauffeur?

Laut dem Limousinen-Service, für den der Fahrer arbeitet, sei er kurz nach der Festnahme wieder entlassen worden, ohne dass Anzeige gegen ihn erstattet wurde. Der Service geht sogar so weit zu sagen, dass sein Chauffeur nie als Verdächtiger gehandelt worden sei. Der Fahrer sei nur "zu Aussage-Zwecken" in Gewahrsam genommen worden. Natürlich bekräftigen die Firma und der Fahrer, dass sie mit dem Raubüberfall im Oktober nichts zu tun gehabt haben. Zunächst war spekuliert worden, dass der Fahrer in das Verbrechen involviert sein könnte, da er in seiner Rolle als Chauffeur genau über die Schritte Kardashians unterrichtet war.

Kardashian-Jenner

Eine schrecklich nette Familie

5. November 2017  Ein Selfie mit der lieben Mama: Im blonden Partnerlook posieren Kim Kardashian und Kris Jenner für das nette Erinnerungsfoto.
17. September 2017   Kim Kardashian teilt ein ganz besonderes Retrofoto: Darauf zu sehen ist ihre junge Mutter Kris Jenner (r.) und ihre Oma Mary Jo. Besonders auffällig ist, dass Kris Jenner ihrer Tochter Kendall Jenner wie aus dem Gesicht geschnitten ist.
10 Monate alt ist Dream Kardashian bereits. Die süße Tochter von Blac Chyna und ihrem Ex Robert Kardashian feierte das 10-Monats-Jubiläum mit Gesichtsmalerei und jeder Menge Kuscheleinheiten mit Mama. Blac Chyna postete außerdem ein süßes Video auf Instagram, in dem sie mit Dream auf dem Arm tanzt.  
29. August 2017  Auf dem Cover des amerikanischen "Interview"-Magazins posiert Kim Kardashian zusammen mit Töchterchen North als Jackie Kennedy - ein Foto, das für viel Aufsehen sorgt. Die Meinungen sind gespalten, die negativen Kommentare überwiegen jedoch. "Das ist eine Beleidigung für Jackie", "Das ist abfällig, falsch, reduzierend und einfallslos" und und und. Der Tonus lautet ganz offensichtlich: Dieses Mal ist Kim zu weit gegangen.

161

Mehr zum Thema

Star-News der Woche