Kim Kardashian: Drei offene Fragen zum Überfall von Paris

Der Raubüberfall auf Kim Kardashian hat hohe Wellen geschlagen. Die Tat erscheint genauso erschreckend wie rätselhaft. Wir beantworten die drei drängendsten Fragen zu den Ereignissen

Kim Kardashian

Kim Kardashian, 35, ist in einem Pariser Hotel brutal beraubt worden.Der Verlust wird auf circa 10 Millionen Euro taxiert. Die Tat lässt viele erschrocken zurück - doch manches scheint auch rätselhaft. Wir klären die drei drängendsten Fragen zu dem Vorfall in der französischen Hauptstadt.

Wer hat Kim Kardashian überfallen?

Die Pariser Polizei geht aktuell davon aus, dass die Täter aus dem näheren Umfeld von dem unternehmerischen Model zu suchen sind. Diese Schlussfolgerung ist zulässig, weil die Räuber genaue Kenntnisse über Herberge und Beute hatten, die Außenstehenden in dieser Form nicht zugänglich sein dürften.

Sarah Lombardi

Freude pur im ersten Urlaubs-Video mit Julian und Alessio

Sarah Lombardi und Julian Büscher
Julian Büscher macht Sarah Lombardi mit diesem Foto ein süßes Liebesgeständnis auf Instagram.
©Gala

Was haben ihre Bodyguards damit zu tun?

Zuletzt wurde immer wieder über die Verwicklung von Kims Bodyguards in den Fall spekuliert - auch weil einer von ihnen angeblich in argen Finanznöten steckt. Pascal Duvier soll nach Angaben von "ntv" demnach jüngst eine Firmenpleite hingelegt haben und somit einen Millionenverlust hinnehmen müssen.

Wie reagiert Kim Kardashian auf die Ereignisse von Paris?

Die passionierte Social-Media-Königin ist seit dem Überfall in der französischen Hauptstadt komplett verstummt. Auch einen Make-up-Termin in Dubai hat sie kurzfristig abgesagt. Mitinitiator und Make-up-Künstler Mario Dedivanovic postete auf seiner Facebookseite dazu eine offizielle Erklärung: "Liebe Teilnehmer der Dubai-Masterclass, in meinem Namen und im Namen von Kim Kardashian West, bitte akzeptiert unsere Entschuldigung ... Es tut uns leid, euch darüber informieren zu müssen, dass wir die Dubai-Masterclass mit Kim Kardashian West aufgrund aktueller Ereignisse verschieben werden. Wir haben Verständnis für die Unannehmlichkeiten, die dadurch für euch entstehen ... Wir entschuldigen uns zutiefst und aufrichtig aus ganzem Herzen. Wir hoffen wirklich, dass ihr die Entscheidung versteht, die wir treffen mussten, und freuen uns auf den bevorstehenden Kurs ..."

Dear Dubai Masterclass Attendees, On behalf of myself and Kim Kardashian West, please accept our apologies. We are...

Gepostet von Mario Dedivanovic am Mittwoch, 5. Oktober 2016

Kardashian-Jenner

Eine schrecklich nette Familie

3. August 2020  So ein Jetset-Leben kann ganz schön anstrengend sein. Daher genießt Kourtney Kardashian den Tag mal ganz entspannt mit ihren Töchtern am heimischen Strand von Santa Barbara und wirkt dabei auf ihrer Plastik-Liege glücklich und zufrieden.
31. Juli 2020  Kim Kardashian feiert auf Instagram ihre Großmutter Mary Jo Campbell, die vergangene Woche (26. Juli) ihren 86. Geburtstag gefeiert hat. Besonders rührend an der Familienzusammenführung ist die Tatsache, dass ihre Großmutter seit Januar ihr Haus nicht verlassen konnte. Und so haben Kim Kardashian und Kris Jenner alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Kims Großmutter einen unvergesslichen Tag mit Familie, Freunden und sogar einem Pianospieler zu bereiten. 
16. Juli 2020  Dürfen wir vorstellen - Das sind die neuen "Spice Girls". Zumindest schreibt Kim Kardashian auf Instagram genau das unter das Bild des Kardashian-Jenner-Clans. Und zumindest von den schillernden Outfits erinnern Kourtney, Kim, Khloe, Kylie und Kendall wirklich an die beliebte Girlgroup.    
Sogar original "Spice Girl" Victoria Beckham alias "Posh Spice" geht in ihrer Instagram-Story auf die Hommage ein und fragt Kim Kardashian amüsiert welche von ihnen denn "Posh Spice" sei.

223

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche