VG-Wort Pixel

Kim Kardashian + Kanye West Erster Streit um Saint

Kim Kardashian, Kanye West
© Reuters
Saint West ist nicht einmal eine Woche auf der Welt und schon streiten sich seine Eltern Kim Kardashian und Kanye West. Es geht um viel Geld

Kanye will Kunst, Kim will Geld

Über Kim Kardashian kann man denken was man möchte, aber die 35-Jährige ist vorallem eins: eine kluge Geschäftsfrau, die ihr Konto gerne wachsen sehen möchte. Kanye West, 38, hingegen stellt sich gerne als einen großen kreativen Kopf dar - und genau das sorgt jetzt für den ersten großen Streit nach der Geburt von Söhnchen Saint.

Es geht um die Erstveröffentlichung der Babyfotos. Laut "RadarOnline" soll die zweifache Mutter derzeit nur an Geld denken: "Kim möchte die Fotos in einem Unterhaltungsmagazin sehen - und einen fetten Scheck dazu", plaudert ein Insider. Für Kanye hingegen ist die Geburt seines Sohnes das Größte auf der Welt und er möchte "dass es vollkommen übertrieben, künstlerisch und ungewöhnlich" wird, heißt es.

Erscheinen die Fotos im Web?

North "Nori" West feierte ihr Öffentlichkeitsdebüt vor zwei Jahren in der Talkshow ihrer Großmutter Kris Jenner, 60 - was Kim im Nachhinein als einen großen Fehler ansieht. "Kim weiß, dass sehr viel Geld liegengelassen wurde und möchte nicht, dass das noch einmal passiert", berichtet die Quelle.

"HollywoodLife" vermutet, dass es zu einem Kompromiss kommen könnte. Der würde so aussehen, dass die Fotos auf Kims zahlungspflichtiger Webseite und App veröffentlicht werden, als Dankeschön für die Fans.

Derweil soll die größte Angst des Ehepaares sein, dass Fotografen mit "Drohnen und Weitsichtkameras" schon vorab ein Foto von Saint gelingt. Hach, diese Probleme müsste man haben!

skn


Mehr zum Thema


Gala entdecken