VG-Wort Pixel

Kim Gloss Sie bangt um ihre Mutter

Kim Gloss
Kim Gloss
© Getty Images
Kim Gloss sorgt sich um ihre Mutter: Sie hat einen Gehirntumor

Trauriges Schicksal für Kim Gloss. Die Sängerin bangt um ihre Mutter. Schon vor einigen Jahren offenbarte die ehemalige DSDS-Kandidatin, dass ihre geliebte Mutter seit Jahren an einem Gehirntumor leidet. Das besonders Schlimme: Er kann nicht entfernt werden. "Man kann ihn nicht operieren. Die haben es probiert, aber sie könnte halt blind oder behindert werden oder gar nicht mehr aufwachen", erzählte Kim im Jahr 2012 bei Marcus Lanz.

Kim Gloss macht sich Sorgen

Und auch aktuell scheint die 24-Jährige die Krankheit ihrer Mutter sehr mitzunehmen, wie sie nun auf Snapchat mitteilte. Immerhin: Der Tumor ist gutartig, Kims Mutter kann mit ihm leben, auch wenn er immer da ist. "Sie hat eine Bestrahlungstherapie bekommen und dadurch wächst er nicht mehr. Aber es ist halt auch eine tickende Zeitbombe".

Schreckliche Diagnose

2006 wurde der Tumor bei Kims Mutter diagnostiziert, weil dieser auf den Sehnerv drückte und zu starken Schmerzen im Kopfbereich und einer Sehschwäche führte. Zu DSDS-Zeiten machte sich Kim Sorgen, dass ihre Mutter die ganze Aufregung vielleicht nicht verkrafte. Doch Mama Agnes blieb stark, saß bei jeder Live-Show im Publikum und drückte ihrer Tochter die Daumen.

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken