VG-Wort Pixel

Kim Cattrall Star bedankt sich für seelischen Beistand


Eine "Welle der Unterstützung" hat Kim Cattrall erhalten, seit sie vom Tod ihres Bruders berichtete. Und dafür hat sie sich nun bedankt.

Nach einem verzweifelten Aufruf via Instagram und Twitter musste Schauspielerin Kim Cattrall wenig später die traurige Nachricht über den Tod ihres vermissten Bruders Christopher bekanntgeben. Seither wurde dem Star aus der Kultserie "Sex and the City" eine bemerkenswerte Summe an Beileidsbekundungen zuteil, für die sich Cattrall nun ebenfalls via der sozialen Netzwerke bedankt hat. "Ich möchte meinen Fans, Freunden und meinen 'Sex and the City'-Kolleginnen für die Welle der Unterstützung danken, die mir und meiner Familie in den vergangenen 72 Stunden zuteilgeworden ist", schreibt Cattrall.

Zu den genauen Todesumständen von Christopher Cattrall gibt es bislang noch keine Informationen, sein Verschwinden gibt aber Rätsel auf. Er habe sein Zuhause in der Kleinstadt Lacombe/Kanada ohne Schlüssel, Handy und Brieftasche verlassen und auch seine sieben Hunde zurückgelassen, schrieb Schwester Kim in ihrer Suchaktion.

Alte Konflikte sind vergessen

"Sex and the City"-Hauptdarstellerin Sarah Jessica Parker (52), mit der sich Cattrall in der Vergangenheit des Öfteren heftig gezofft haben soll, drückte bereits ihr tiefstes Mitgefühl angesichts der Tragödie aus: "Liebste Kim, meine Liebe und mein Beileid für dich und deine Familie und eine gute Reise für deinen geliebten Bruder", kommentierte Parker Cattralls Instagram-Post vom 04. Februar, mit dem sie bekannt gab, dass ihr Bruder verstorben sei.

Auch Cynthia Nixon (51), die in "Sex and the City" Miranda Hobbes spielte, tat es Parker gleich: "Hi Kim, das sind schreckliche Nachrichten. Es tut mir sehr leid, das hören zu müssen. Ich schicke dir meine Liebe", schrieb die 51-Jährige.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken