Khloe Kardashian: Gemein! James servierte sie an Weihnachten ab

Khloe Kardashian wurde von ihrem Freund an Weihnachten sitzen gelassen

Khloe Kardashian und James Harden

Er hielt den Trubel einfach nicht mehr aus. James Harden soll sich von Khloe Kardashian getrennt haben und das ausgerechnet an Weihnachten. Das It-Girl und der Basketball-Spieler führten nach der Trennung von Lamar Odom eine Art On-Off-Beziehung. Bereits im Oktober trennten sich die beiden, fanden aber kurze Zeit später wieder zueinander. Nun soll James aber genug von den ständigen Problemen haben.

Liebesaus wegen dem Ex

"Es war zu viel für ihn. Der Medienrummel, das ständige Einmischen ihrer Familie und ihre ständigen Stimmungsschwankungen haben ihn an die Grenze gebracht", so ein Insider laut dem US-amerikanischen OK-Magazin. Doch auch die Sache mit Khloes Ex Lamar Odom sei eine schwierige Situation für den 36-Jährigen. Durch Lamars Unfall und seine anhaltende Zeit im Krankenhaus, hat sich Khloe ihrem Ex wieder genähert. James hatte damit natürlich seine Schwierigkeiten und distanzierte sich von Khloe. Die Trennung ging also von ihm aus, soll aber nach wie vor nicht so streng eingehalten werden. "Er sagte ihr, sie könnten ja gelegentlich noch mal Sex haben, aber etwas Festes ist definitiv vom Tisch." Sehr charmant – ob das eine Frau nach einer Trennung wirklich hören will? Khloe soll über das Liebesaus tief verletzt sein.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche