VG-Wort Pixel

Khloé Kardashian Zweiter Scheidungsversuch

Khloé Kardashian, Lamar Odom
Khloé Kardashian, Lamar Odom
© Getty Images
Es gibt wohl doch kein Happy End: Khloé Kardashian hat zum zweiten Mal die Scheidung von Lamar Odom eingereicht

Wie es aussieht, will Khloé Kardashian ihrem Noch-Ehemann keine weitere Chance geben. Am Donnerstag (26. Mai) hat der Reality-Star zum zweiten Mal die Scheidung von Ex-Basketballprofi Lamar Odom eingereicht."TMZ" veröffentlicht Unterlagen, die das beweisen .

Khloé pflegte ihn zurück ins Leben

Wie schon in ihrer ersten Petition im Dezember 2013 gab die 31-Jährige "unüberbrückbare Differenzen" als Trennungsgrund an. Khloé Kardashian hatte die ursprüngliche Scheidung verhindert, nachdem Odom im Oktober 2015 bewusstlos in einem Bordell in Nevada aufgefunden worden war. Seine Noch-Ehefrau wich im nicht von der Seite, traf medizinische Entscheidungen, kaufte ihm ein Haus in ihrer Nähe und pflegte ihn zurück ins Leben.

Auf die Scheidung scheint sie ihn allerdings eher kurzfristig vorbereitet zu haben. "Khloé hat Lamar heute morgen angerufen, um ihm davon zu erzählen", sagte eine Quelle, die Odom nahestehen soll "Us Weekly". "Er ist traurig, aber auch froh mit einem freien Kopf weitermachen zu können. Er ist jetzt unabhängiger und immer mit seinen Freunden und häufig auch mit seinen Kindern zusammen."

Lamar trinkt wieder

In ihrer Talkshow "Kocktails With Khloé" deutete die Kardashian-Schwester immer wieder an, dass sie sich eine Beziehung mit Odom nach wie vor vorstellen könnte. Ein klarer Schnitt durch die Scheidung sei jedoch notwendig.

Möglicherweise hat Khloé Kardashian aber mittlerweile auch ihre Meinung darüber geändert, nachdem Paparazzi Lamar Odom im März wieder beim Trinken erwischten.

iwe / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken