Khloé Kardashian: Mit Krankenhauskeimen infiziert

Wochenlang wachte sie am Krankenbett ihres Noch-Ehemanns Lamar Odom. Das wurde Khloé Kardashian nun offenbar zum Verhängnis

Eigentlich sollte Khloé Kardashian gerade auf Promotiontour für ihr Buch "Strong Looks Better Naked" sein, doch die Kardashian-Schwester muss nun das Bett hüten. Wie "TMZ" berichtet, habe sie sich eine schlimme Staphylokokken-Infektion zugezogen.

Signierstunde verschoben

Die 31-Jährige schreibt selbst bei Twitter: "Entschuldigt, ich muss meine Signierstunde verschieben. Ich bin krank und die Ärzte sagen, dass ich liegen muss, bis sie festgestellt haben, was mit mir los ist."

Heidi Klum

So rührend kümmert sich Tochter Lou um den "kleinen" Anton

Heidi Klum
Heidi Klum hat nicht nur vier Kinder, sondern inzwischen auch vier Hunde, bei Familie Klum ist also immer was los.
©Gala

Eine Kardashian nahestehende Quelle sagte dem Klatschportal, dass Khloé eine schmerzende Wunde am Bein hatte. Daraufhin soll sie hohes Fieber und geschwollene Lymphknoten bekommen haben. Außerdem leide sie unter Schüttelfrost. "Es ist angsteinflößend. Sie ist wirklich krank."

Khloé Kardashian: Lamar will sie nicht mehr am Krankenbett

Khloé Kardashian

Lamar will sie nicht mehr am Krankenbett

Laut "TMZ" soll sie sich mit den Keimen im Krankenhaus angesteckt haben. Seit Wochen kümmert sie sich um ihren Noch-Ehemann Lamar Odom, der nach wie vor im Cedar-Sinai Medical Center in Los Angeles liegt.

Stress führte zur Krankheit

Auch "Us Weekly" berichtet über die Erkrankung von Khloé Kardashian, behauptet jedoch, dass sie nur "eine kleine Infektion" habe und es weit weniger schlimm um sie stehte.

"Ich unterziehe mich heute weiteren Tests", beruhigt Khloé ihre Fans auf Twitter und entschuldigt sich erneut für die gecancelten Buchtourtermine. "Nochmals sorry. Stress kann unsere Körper herunterwirtschaften, deshalb passt bitte alle auf euch auf."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche