VG-Wort Pixel

Khloé Kardashian Lamar will sie nicht mehr am Krankenbett


Lamar Odom soll seine Frau Khloé Kardashian von seinem Krankenbett verwiesen haben. Hat er kein Vertrauen mehr zu ihr?

Seitdem Lamar Odom im Oktober bewusstlos in einem Bordell in Las Vegas gefunden wurde, weicht seine Frau Khloé Kardashian ihm nicht mehr von der Seite. Tage und Nächte wachte die 31-Jährige an Lamars Krankenbett und betete für seine Genesung. Doch nun soll der 36-Jährige dem einen Riegel vorgeschoben und Khloé aus dem Krankenhaus verbannt haben. Warum nur?

Die Kardashians profitieren vom Drama um Lamar Odom

Im Netzt wird darüber spekuliert, Lamar könnte Wind von den Gerüchten bekommen haben, dass sich der Kardashian-Clan Lamars Zusammenbruchsdrama zunutze macht. Der Medien-Hype um den Basketballspieler lenkt auf alle Kardashians eine zusätzliche große Aufmerksamkeit. Besonders Khloé profitiert davon, da sie kürzlich erst ihr neues Buch "Strong Looks Better Naked" veröffentlicht hat. War ihre große Fürsorge also wirklich ehrlich oder nur Mittel zum Zweck? Das dürfte sich Lamar Odom nun wohl fragen.

"Hau ab"

Der NBA-Spieler soll seiner Frau sehr deutlich gemacht haben, dass er sie vorläufig nicht mehr sehen will. "Lamar sagte, er brauche Freiraum und wolle allein sein", verriet ein Insider der "USWeekly". Als sie sich weigerte zu gehen, soll er ihr gesagt haben: "dass sie abhauen soll".

Khloé Kardashian soll diesen Vorfall dementiert haben. Angeblich habe das Ex-Paar bereits über einen Neuanfang gesprochen.

rbr / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken