VG-Wort Pixel

Tristan Thompson + Khloé Kardashian So sieht ihre Sorgerechtsvereinbarung aus

Tristan Thompson und Khloé Kardashian
Tristan Thompson und Khloé Kardashian
© Jerritt Clark / Getty Images
Anfang August kam das zweite gemeinsame Kind von Khloé Kardashian und Tristan Thompson durch eine Leihmutter zur Welt. Ein:e Insider:in hat jetzt verraten, auf welche Sorgerechtsvereinbarung das Ex-Paar sich geeinigt hat.

Khloé Kardashian, 38, und Tristan Thompson, 31, haben ihre Beziehung offiziell beendet. Ihren Sohn, der am 5. August 2022 das Licht der Welt erblickte, wollen die beiden dennoch gemeinsam erziehen. In einer Sorgerechtsvereinbarung haben Khloé und ihr Ex-Partner festgehalten, wie das Co-Parenting zwischen ihnen ablaufen soll.

Khloé Kardashian hat das "alleinige rechtliche und physische Sorgerecht"

Wie ein:e Insider:in gegenüber "HollywoodLife" enthüllt, haben sich Thompson und die 38-Jährige darauf geeinigt, dass Khloé "das alleinige rechtliche und physische Sorgerecht" für ihr Baby in Vollzeit haben wird. 

Die anonyme Quelle betont darüber hinaus, dass Tristan Thompson trotz dieser Vereinbarung eine zentrale Rolle im Leben des Kindes spielen wird. "Obwohl Khloé das volle Sorgerecht für das Baby haben wird, ist sie mehr als glücklich darüber, dass Tristan so viel wie möglich am Leben des Kindes teilhaben kann", heißt es.

Ist die On-off-Beziehung endgültig vorbei?

Hinter Tristan Thompson und Khloé Kardashian liegen Trennungen, anschließende Versöhnungen und – aufgrund anhaltender Affären des NBA-Stars – erneute Trennungen. Seite Ende 2021 scheint es endgültig Aus zu sein. Das Verhältnis zu seiner Tochter True Thompson, 4, habe sich trotz des Beziehungschaos allerdings nie verändert. Auch für den gemeinsamen Sohn wollen die Promis zusammenhalten.

Verwendete Quellen: hollywoodlife.com

jna Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken