Khalid al Qasimi: Sultan-Sohn und Modedesigner mit 39 gestorben

Khalid al Qasimi, Sohn von Sultan bin Mohamed al-Qasimi, starb vergangenen Montag in London. Der Scheich war ein erfolgreicher Modedesigner.

Khalid bin Sultan Al Qasimi

Schock für die Modebranche und die Vereinigten Arabischen Emirate: Khalid al Qasimi, ursprünglich Scheich Khalid bin Sultan Al Qasimi, ist am vergangenen Montag im Alter von 39 Jahren in London gestorben. Er war der Sohn von Sultan bin Mohamed al-Qasimi, des Herrschers des Emirats Schardscha, und Inhaber des britischen Modelabels Qasimi.

Khalid al Qasimi nun "in den Händen Gottes"

Sultan bin Mohamed al-Qasimi

Am vergangenen Montag (1. Juli) wurde Khalids Körper von Mitarbeitern in seinem Penthouse im Stadtviertel Knightsbridge gefunden. Details zur Todesursache sind bisher nicht bekannt.

Dieter Bohlen privat

So lebt der Pop-Titan mit seiner Carina

Dieter Bohlen gibt private Einblicke in sein Leben
Dieter Bohlen und Carina Walz führen ihre Instagram-Fangemeinde durch ihr Strandhaus in Plettenberg, Südafrika.
©Gala

Der Sultan nahm auch auf Instagram Abschied von seinem Sohn und schrieb, Khalid sei nun "in den Händen Gottes". Wie die Website von Quasimi mitteilte, wurde in Schardscha eine dreitägige Staatstrauer mit weißen Flaggen auf Halbmast angeordnet.




Auch der älteste Sohn starb

Das besonders Tragische: Auch der älteste Sohn des Sultans und Khalids Bruder Scheich Mohammed Bin Sultan Al Qasimi starb mit nur 24 Jahren. 20 Jahre ist es her, dass der Sultan selbst seinen ältesten Sohn tot im Badezimmer fand. Die Todesursache war eine Überdosis Drogen. 

Obwohl Khalid als Scheich in Schardscha geboren wurde, zog er im Alter von neun Jahren nach London. Dort studierte er Architektur am University College London und gründete im Jahr 2008 die Modemarke Qasimi. Mit seiner neuesten Kollektion war Khalid noch vor drei Wochen auf der Fashion Week in London vertreten. 

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

17. Oktober 2019: Elijah Cummings (68 Jahre)  Der US-Demokrat, Kongressabgeordnete, Anwalt und entschiedener Trump-Kritiker ist nach längeren Gesundheitsproblemen in Baltimore, Maryland verstorben. Cummings ist maßgeblich an zahlreichen Untersuchungen der Regierungsgeschäfte von Präsident Trump und einem möglichen Amtsenthebungsverfahren beteiligt gewesen. Viele Stars wie Naomi Campbell, Lenny Kravitz und Co. trauern um den Politiker.
4. Oktober 2019: Diahann Carroll (84 Jahre)  Schauspielerin und Sängerin Diahann Carroll ist nach langer Krebserkrankung in Los Angeles verstorben. Die Oscar-Gewinnerin spielte Mitte der 80er Jahre u. a. in der Erfolgsserie "Denver-Clan", Stars wie Halle Berry und Barbra Streisand trauern um die Hollywood-Legende.
1. Oktober 2019: Karel Gott (80 Jahre)  Die "goldene Stimme aus Prag" ist für immer verstummt: Der tschechische Schlager-Star Karel Gott, der u.a. mit der Titelmelodie zur Kinderserie "Biene Maja" große Erfolge feierte, ist im Alter von 80 Jahre nach langer Krebserkrankung verstorben. Er hinterlässt seine Ehefrau Ivana und vier Töchter.
27. September 2019: Robert Garrison (59 Jahre)  Der US-amerikanische Schauspieler wurde vor allem durch seine Rolle in "Karate Kid" bekannt. Im Alter von 59 Jahren ist er in einem Krankenhaus in West Virginia für immer eingeschlafen, das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend.

111

Verwendete Quellen: thesun.co.uk, theguardian.com

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche