VG-Wort Pixel

Kerstin Ott Ihre Frau spielt in ihrem neuen Musikvideo mit

Kerstin Ott
© Stephan Wallocha / imago images
Die Schlager-News des Tages im GALA-Ticker: Auch im neuen Musikvideo ist Kerstin Otts Frau an ihrer Seite +++ Marie Reim kündigt "topsecret"-Neuigkeiten an +++ Helene Fischer meldet sich mit Neuigkeiten bei ihren Fans.

Schlager 2021: Alle Infos und News zu Ihren Schlagerstars

27. August 2021 

Immer an ihrer Seite: Kerstin Otts Frau spielt in ihrem neuen Musikvideo mit

Am 13. August ist die neue Single "Nachts sind alle Katzen grau" von Kerstin Ott, 39, erschienen. Jetzt feierte das Musikvideo Premiere, in dem Otts Frau Karolina Köppen auch eine Rolle spielt. Seit 2017 sind die beiden verheiratet. Im Song es geht darum, sich einfach mal fallen zu lassen, sich keine Gedanken um den Alltag zu machen und tanzen zu gehen, egal welches Geschlecht, Alter oder Herkunft jemand hat.

Im Video sind verschiedene Freundes- oder Bekanntengruppen zu sehen, die sich gemeinsam unter das Partyvolk der Stadt mischen. Denn in einer Menge fällt der Einzelne nicht mehr auf. Kerstin ist mit ihrer Freundin Karolina zu sehen, scheinbar zusammen auf dem Weg zu einem Auftritt. Erst vor Kurzem haben die beiden eine Wanderung unternommen und sind insgesamt 127 Kilometer zu Fuß gegangen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

26. August 2021

Marie Reim: Sie spannt ihre Fans mit einem Geheimnis auf die Folter

Neugierige Fans sollten aktuell einen Blick auf das Instagram-Profil von Marie Reim, 21, werfen. Die Schlagersängerin kündigt dort nämlich ein neues Projekt an – ohne genau zu verraten, worum es sich handelt. Auf ihrem neuesten Foto zeigt sich der Rotschopf in einem Berliner Tanzstudio und schreibt dazu die vielversprechenden Hashtags "geheim" und "topsecret". Außerdem kommentiert die Tochter von Schlagerstar Matthias Reim, 63, die Aufnahme aus ungewöhnlicher Umgebung mit "Kurze Pause – dann geht es weiter". Ob bald wohl die Teilnahme an einer Tanzshow ansteht?

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ihre Follower:innen können es jedenfalls kaum abwarten, das Geheimnis zu lüften. Ironisch merkt ein User an: "Oh nein Marie, du hast dich verlaufen, das Aufnahmestudio ist ein Raum weiter [sic]". Obwohl die Fans gespannt darauf sind, was Marie nun beginnen möchte, hoffen sie "dennoch dass das Singen weiterhin die Hauptrolle spielen wird", so der Nutzer weiter. Die Vorfreude darauf, dass Maries Geheimnis bald gelüftet wird, ist nicht zu übersehen. Trotzdem bleibt den Fans erst mal nichts anderes übrig, als geduldig abzuwarten.

25. August 2021

Helene Fischer kündigt etwas "Schönes" an

Helene Fischer, 37, ist zurück! Mit ihrem Duett mit Luis Fonsi, 43, "Vamos a Marte" veröffentlichte sie Anfang August ihren ersten mit Spannung erwarteten Song seit ihrer Auszeit. Nun meldet sie sich erneut bei ihren Fans und hat tolle Neuigkeiten im Gepäck. "Final Countdown! Einen lieben Gruß an euch aus dem Studio!!!", schreibt die Schlager-Queen zu zwei Aufnahmen. Während sie auf dem ersten konzentriert am Mischpult zu sehen ist, zeigt sie das zweite Foto in ihrem Element: beim Singen am Mikrofon und mit Kopfhörern. 

"Hier ist auch Vamos a Marte entstanden und ich möchte heute mal von Herzen Danke sagen, für euren Zuspruch und eure Begeisterung was den Song betrifft", zeigt sie sich ihren Fans für die Unterstützung erkenntlich. Sie sei in den letzten Wochen "hier so in meinem Tunnel" und arbeite jetzt täglich an der Fertigstellung ihres Albums. "Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr es mich erfüllt hat, dass Musik wieder so im Fokus stand und ich mir hier die Seele aus dem Leib singen konnte. Es hat so unfassbar gut getan", erklärt die 37-Jährige und verspricht: "Ihr dürft euch wirklich auf was Schönes freuen!"

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

24. August 2021

Nach einer Räumungsklage muss sich Frank Zander von seinem Zuhause trennen

Der Ursprung des Streits um die Wohnung von Schlagersänger Frank Zander, 79, war ein Dachgeschoss-Ausbau vor zwei Jahren. Obwohl der Musiker seinen Dachboden nutzte, plante der Hauseigentümer eine Neuerung, woraufhin Teile der Decke in Frank Zanders Wohnung stürzten. Als der Sänger den Fall öffentlich machte und seinen Vermieter beschimpfte, wurde ihm fristlos gekündigt. Doch aus seiner geliebten Wohnung ausziehen – das kam für den 79-Jährigen nicht infrage. Er entschied sich dazu, eine Rückzahlung für zu viel gezahlte Miete zu verlangen, während der Vermieter an einer Räumungsklage festhielt.

Zum Schock des Schlagerstars verkündete das Amtsgericht Charlottenburg nun, dass sein Zuhause zum 31. Oktober 2021 verlassen werden müsse. Eine letzte Chance wittert Frank Zander aber noch immer, schließlich sei das Urteil noch nicht rechtskräftig. "Ich kann es nicht akzeptieren. Ich wohne hier mit meiner Frau seit 54 Jahren. Ich will mein Zuhause nicht verlieren. Ich gehe in Berufung", sagt Zander der "Bild"-Zeitung.

Seine Familie stärkt dem Entertainer den Rücken. Sohn Marcus verteidigt das Verhalten seines Vaters gegenüber "Bild": "Er war in einer absoluten psychischen Ausnahmesituation. Er ist ja auch nicht mehr der Jüngste. Die bedrohliche Situation um seine Wohnung, der Verlust seines Dachbodens und der andauernde Baulärm [...]". Frank Zander erzählt, er sei monatelang nicht er selbst gewesen: "Es war eine ganz schlimme Zeit für mich", so der Sänger. Besonders die Coronapandemie, die Baustelle, Angst vor einem Deckeneinsturz und falsche Vorwürfe hätten ihm das Leben schwer gemacht.

Schlager-News der vergangenen Woche

Sie waren letzte Woche nicht online? Mehr Schlager-News lesen Sie hier. 

Verwendete Quelle: bild.de

spg / ste / slr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken