Atomic Kitten: Offiziell! SIE ist nicht mehr in der Band

Traurige Nachrichten für alle Fans der Band Atomic Kitten. DIESE Sängerin ist nicht länger Mitglied der Band

Kerry Katona

Die britische Girlband Atomic Kitten landete 2001 mit "Whole Again" ihren ersten Nummer-Eins-Hit. Mit Songs wie "The Tide Is High" oder "It's Ok" blieben sie auch noch in den folgenden Jahren in den Köpfen aller Fans. 2001 machte Sängerin Kerry Katona, 37, wegen ihrer Schwangerschaft eine Auszeit und kam erst 2012 wieder zu der Band zurück. Nun kursieren seit Sonntag (19. November 2017) die Gerüchte, dass Kerry vor wenigen Tagen aus der Band rausgeschmissen wurde. 

"Atomic Kitten": Kerry Katona ist raus

Laut Berichten von "The Sun" soll an den Gerüchten nichts Wahres dran sein, denn die 37-Jährige habe selbst entschieden, die Band zu verlassen. Auf ihren Social-Media-Kanälen teilte Kerry ihren Followern am 19. Novemer 2017 die überraschende Neuigkeit mit. "Ich bin sehr enttäuscht darüber, dass ich nicht länger ein Teil von Atomic Kitten bin. Ich wünsche den Mädels alles Liebe und das Glück der Welt", heißt es in ihrem Instagram-Posting. "Ich bin sehr stolz, ein Gründungsmitlied von Atomic Kitten gewesen zu sein. Ich hatte großartige Zeiten mit den Kätzchen", schreibt sie weiter.

Lena Gercke

Dustin Schöne macht einen unschmeichelhaften Vergleich mit ihrem Babybauch

Lena Gercke
Lena Gercke wird von ihrem Freund Dustin Schönen mit einem Meereslebewesen verglichen.
©Gala

War DAS der Grund für ihren plötzlichen Ausstieg?

Bei einem Solo-Auftritt in Manchester vergangenen Monat beleidigte Kerry Katona ihre Bandkollegin Natasha Hamilton, 35, und nannte sie eine "Fo***". Katona war während des Auftritts betrunken, redete wirres Zeug, warf mit Schimpfwörtern um sich und wurde vom Publikum ausgebuht. Sie wurde sogar aufgefordert, die Bühne zu verlassen. Seither war die Stimmung zwischen den drei Frauen angeblich sehr gereizt. 

Die Reaktionen der Bandmitglieder

"Sowohl Liz als auch Natasha wurden von Kerry geschockt und verletzt", teilte die Quelle mit. Auf Twitter erklärte Hamilton, dass sie und Liz seit dem Tag ihrer Rückkehr ihr den Rücken gestärkt haben, sie seien mit ihr durch dick und dünn gegangen und immer für sie da gewesen. Weiter schreibt sie, dass sie nicht mit Kerry über den Auftritt in Manchester gesprochen habe und nicht wissen würde, woher all diese Geschichten herkommen.

Die Kätzchen von Atomic Kitten

1998 wurde die Band gegründet. Die ersten Mitglieder waren Liz McClarnon, 36, Kerry Katona und Heidi Range, 34. Heidi verließ bereits 1999 die Band und wechselte zwei Jahre später zu der Girlband Sugarbabes - dafür ersetzte Natasha Hamilton ihren Patz. Während Kerry Katona im Jahr 2001 die Band wegen ihrer Schwangerschaft verlassen hat, stieg Sängerin Jenny Frost mit ein. Elf Jahre später war schließlich die große Wiedervereinigung der Katzen - Kerry Katona kam zurück. Allerdings gehört Frost seitdem nicht mehr zu Atomic Kitten, da sie und Katona sich angeblich nicht ausstehen können. Nächstes Jahr feiert die Band ihr 20-jähriges Jubiläum - dann aber ohne Kerry Katona. 

Zwischen Erinnerung + Gegenwart

So sehen die Stars der 2000er-Jahre heute aus

Im Jahr 2002 erregen zwei minderjährige Mädchen internationale Aufmerksamkeit: Als Gesangsduo mit dem Namen „t.A.T.u.“ präsentieren sich Julija Wolkowa und Jelena Katina auf der Bühne als laszive Lolitas. 2011 trennt sich das russische Pop-Duo. Doch was machen die beiden Sängerinnen eigentlich heute?
Von Julijas einst kindlichen Zügen ist nicht viel geblieben. Ihr nahezu perfektes Gesicht lässt vermuten, dass hier der Beauty-Doc nachgeholfen hat. Ihre Zeit nach „t.A.T.u.“  ist alles andere als leicht für die zweifache Mutter, deren Kinder 2004 und 2007 zur Welt kommen: Nach der Trennung versucht sie sich als Solokünstlerin, doch ihre Lieder ernten selbst in Russland nur geringe Aufmerksamkeit. Dann der Schicksalsschlag ...
Julija erhält 2012 die Diagnose Schilddrüsenkrebs. Die Krankheit entpuppt sich als so aggressiv, dass sich die Sängerin drei Operationen unterziehen muss und zwischenzeitlich weder singen noch sprechen kann. Heute scheint die Sängerin genesen zu sein.
Jelena hingegen lässt die wilden und rebellischen Zeiten nach „t.A.T.u.“ schnell hinter sich – auch, wenn sie in ihrem Heimatland Russland bis heute noch als Sängerin erfolgreich ist. Tatsächlich haben die Jahre bislang wenig Spuren in ihren Gesichtszügen hinterlassen. Lediglich die Locken sind einer glatten Mähne gewichen und der Look ist deutlich hochgeschlossener.

73


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche