Kenny Baker (†): "Star Wars"-Darsteller ist tot

Der britische Schauspieler Kenny Baker, der in den "Star Wars"-Filmen den Roboter "R2-D2" verkörperte, ist gestorben

Kenny Baker

Trauer um den "Star Wars"-Darsteller: Kenny Baker, der den Mini-Roboter "R2-D2" spielte, ist tot.

Kenny Baker starb nach langer Krankheit

Wie "dailymail.co.uk" berichtet, starb der Schauspieler, der mit vollem Namen Kenneth George Baker heißt, am Samstag (13. August) im Alter von 81 Jahren nach langer Krankheit. Sein Neffe soll ihn am Morgen leblos in seinem Haus im englischen Preston gefunden haben.

Zuckersüßes Familien-Treffen

Tochter Mia Rose trifft erstmals auf den kleinen Matty

Melanie Müller mit Baby Matty
Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller brachte am Sonntag, den 6. Oktober 2019, den kleinen Matty zur Welt. RTL war exklusiv dabei, als der Neuzugang seine große Schwester Mia Rose kennenlernt.
©RTL / Gala

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Demnach habe der Brite Lungenprobleme gehabt und sei schon seit Längerem krank gewesen.

Kenny Baker verkörperte seit 1977 den Droiden "R2-D2" in den "Star Wars"-Filmen. Als einer der wenigen wirkte der nur 1,12 Meter große Star in allen sieben Teilen mit.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche