VG-Wort Pixel

Kendall + Kylie Jenner Jetzt floppen sie richtig!

Das neuste Projetkt der wohl geschäftstüchtigsten Familie im amerikanischen Reality-TV floppt gewaltig

Der Kardashian-Jenner-Clan macht eigentlich mit allem Schlagzeilen, außer mit Misserfolgen Wer hätte also gedacht, dass der Roman, den die jüngsten Schwestern Kendall und Kylie Jenner im Juni veröffentlichten, so floppt. Es wird wohl doch nicht alles zu Gold, was von "Momager" Kris Jenner angefasst wird.

Das Buch "Rebels: City of Indra - The Story of Lex and Livia" ist ein Science-Fiction-Roman, in dem zwei Schwestern, Lex und Livia, mithilfe ihrer Superkräfte die Welt retten wollen. Die Liste der Superkräfte der beiden Schwestern ist lang: eine Fernsehserie, eine Modelinie, und unzählige Model- und Werbejobs können die beiden Teenager schon ihr Eigen nennen. Ein Bestseller-Roman kommt wohl nicht mit auf die Liste ...

Obwohl Kendall und Kylie dank der Realityserie "Keeping Up with the Kardashians" schon seit ihrer Kindheit weltweit bekannt sind und zusammen auf über 28 Millionen Instagram-Follower kommen, waren die Verkaufszahlen des Buches enttäuschend. Bei Amazon schaffte der Roman gerade eben den Einzug in die Top Zehntausend. Dabei wurden die beiden Schwestern gerade erst vom "Time Magazine" unter die einflussreichsten Teenager im Jahr 2014 gewählt. Diese Ehre teilen sie unter Anderem mit den Töchtern von US-Präsident Barack Obama und Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai.

Dass sich das Buch der berühmten Geschwister nicht verkauft zeigt, dass selbst Familie Kardashian-Jenner nur Menschen sind. Das Kapitel Buch ist jetzt wohl beendet, aber wie heißt es so schön: Um ein neues Kapitel zu beginnen, muss man ein Altes abschließen. Das nächste Projekt der Schwestern lässt bestimmt nicht lang auf sich Warten ...

lho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken